Antimilitarismus in der Türkei

Stoppt den Kreislauf der Gewalt in der Türkei!

Neu eingestellt

Es gibt keine Pflicht, zum Militär zu gehen

Kolumbien: Kriegsdienstverweigerer widerrechtlich zum Militär rekrutiert

(19.02.2020) Am 2. September 2019 wurde Brayan Gonzales Blanco von der Armee unter Missachtung der gesetzlichen Regelungen zum Batallion Nr. 13 in Ubalá-Cundinamarca einberufen, um Militärdienst abzuleisten. Er wurde als Student nicht zurückgestellt. Seine mündlich vorgebrachte Kriegsdienstverweigerung wurde ignoriert. Nachdem er im Februar 2020 formal seine Anerkennung als Kriegsdienstverweigerer beantragt hatte, wurde er in der Kaserne von Vorgesetzten psychisch massiv unter Druck gesetzt.

Wir bitten um Protestschreiben über: https://wri-irg.org/es/programmes/rrtk/co-support-email/2020/desacuartelamiento-para-brayan-gonzales-blanco-reclutado

Pressemitteilung

Beran Mehmet İşçi

Türkei: Aktiv zur Kriegsdienstverweigerung

Aufruf - ARTE-Journal - Veranstaltungsangebot

(15.01.2020) Erneut haben einige Kriegsdienstverweigerer aus der Türkei zur aktuellen Politik der türkischen Regierung Stellung bezogen. „Die Türkei verschärft die Spannungen im Mittelmeer und Libyen. Das türkische Parlament beschloss den Einsatz von Militär in Libyen. Mit einer neuen Erklärung wollen wir zeigen“, so der Journalist und Kriegsdienstverweigerer Halil Savda, „dass wir uns gegen diesen Kriegseinsatz stellen. Wir wollen damit die Opposition gegen Krieg stärken.“

Aus unseren Projekten

Esin Kavruk

Türkei: Fast zwei Jahre Haft wegen „Nein zum Krieg”

(15.02.2020) Wegen friedensfordernden Beiträgen in sozialen Netzwerken und Kritik an der türkischen Invasion in Nordsyrien ist eine Gewerkschaftsaktivistin in der Türkei zu fast zwei Jahren Freiheitsstrafe verurteilt worden.

(externer Link)   ... mehr

Veranstaltung

Foto: Boykin Reynolds

24.3. in Frankfurt/M.: Amerikas Kriege und Gebrochene Helden

Di., 24. März 2020, 19.30

Naxos Kino im Theater Willy Praml

Waldschmidtstr. 19 HH, 60316 Frankfurt

Zwei brandaktuelle Filme! Die Regierungen der USA und des Iran steuern auf Konfrontationskurs.

1. Film: Amerikas Kriege - Von Pearl Harbour bis Irak
2. Film: Gebrochene Helden - Verwundet und vergessen

Gäste: Ingelis Gnutzmann, Regisseurin aus Italien, Sabine Mannitz Konfliktforscherin und Vorstand der Hessischen Stiftung für Friedens- und Konfliktforschung (HSFK), Militär-Experte Dr. Jens Warburg („Connection e.V.“)