Stoppt den Kreislauf der Gewalt in der Türkei! 

Seite: 1   2   3   4   ...  

An der Grenze nach Syrien

Wahlen in der Türkei

Erdoğan: “In der Türkei des Jahres 2018 existiert keine Kurdenfrage mehr”

(06.07.2018) Ich war sehr naiv zu hoffen, dass ein Diktator durch von ihm um anderthalb Jahre vorgezogene Wahlen einfach seinen Hut nehmen und gehen würde. Nicht nur ich, Tausende und Hunderttausende, ja sogar Millionen haben darauf gehofft, dass Erdoğan diesmal “verlieren” und sich von der politischen Bühne verabschieden würde.

Und trotzdem hat Erdoğan „gewonnen”!

Şirnex, Türkei: Kriegsdienstverweigerer festgenommen

(26.06.2018) Weil er einer Vorladung als Beschuldigter im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens nicht nachgekommen ist, wurde der Ökologe und Kriegsdienstverweigerer Sergen Sucu heute in der nordkurdischen Provinz Şirnex (Şırnak) festgenommen.

Der an Nierenschwäche leidende Sucu, der auch als Journalist tätig ist, wird derzeit auf der Polizeidirektion im Kreis Silopiya (Silopi) festgehalten. Wie berichtet wird, soll er im Laufe des Tages über das Videokonferenzsystem SEGBIS in dem gegen ihn geführten Ermittlungsverfahren wegen des Vorwurfs der „Terrorpropaganda“ von der Staatsanwaltschaft Diyarbakir (Amed) angehört werden.

(externer Link)   ... mehr
Merve Arkun

Türkei: Ermittlungsverfahren gegen stellvertretende Vorsitzende des Vereins für Kriegsdienstverweigerung

(14.06.2018) Die Staatsanwaltschaft in Diyarbakır, Türkei, hat ein Ermittlungsverfahren gegen die stellvertretende Vorsitzende des Vereins für Kriegsdienstverweigerung (Vicdani Ret Derneği), Merve Arkun eröffnet. Der Verein berichtete, dass das Ermittlungsverfahren eine vor zwei Jahren zum Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung durchgeführte Pressekonferenz betrifft.

Nachgestellte Schlacht bei Gallipoli in Istanbul, 2018

Die Auferstehung des Osmanischen Reiches?

Ein Besuch in der Türkei in Zeiten der Unterdrückung und des Krieges

(10.06.2018) Auf den ersten Blick merkte man im März 2018 in Istanbul nicht viel davon, dass sich die Türkei im Krieg befand. An der Passkontrolle wartete eine lange Touristenschlange. Alles lief normal. Einkaufsstraßen wie Istiklal waren überfüllt. Als wir jedoch die Metro nahmen, mussten wir in der Station Yenikapı umsteigen. Hier präsentierte sich uns eine kriegs- und militärverherrlichende Ausstellung.

(externer Link)   ... mehr