Israel: Zweite Arreststrafe für Kriegsdienstverweigerer

von New Profile

(27.12.2010) Der 18-jährige Ajuad Zidan aus Beit Jann wurde am 14. Dezember 2010 zu 20 Tagen Arrest wegen Kriegsdienstverweigerung verurteilt. Ajuad Zidan ist Palästinenser und gehört der Religionsgemeinschaft der Drusen an. Die Arreststrafe ist die zweite Verurteilung, nachdem er bereits am 20. November 2010 eine zehntägige Arreststrafe erhalten hatte. Ajuad Zidan befindet sich derzeit im Militärgefängnis Nr. 4.

Angehörige der Drusen sind im Gegensatz zu den meisten palästinensischen Bürgern Israels wehrpflichtig. In einer Stellungnahme hatte Ajuad Zidan gegenüber der Presse gesagt, dass „die Einsamkeit einer Gefängniszelle tausend Mal besser ist, als vor meinem eigenen Volk mit einer auf sie gerichteten Waffe zu stehen oder ein Ausgehverbot durchzusetzen.“ Darüber hinaus erklärte er auch, dass er sich weigere, Waffen zu tragen oder Teil irgendwelcher bewaffneten Streitkräfte zu werden.

Ajuad Zidan wird voraussichtlich am 30. Dezember aus der Haft entlassen werden. Es ist wahrscheinlich, dass er im Anschluss erneut verurteilt wird.

Unterstützungsschreiben können an ihn über die eMail-Adresse messages2prison(at)newprofile.org geschickt werden. Wir werden sie ausdrucken und ihm so bald wie möglich übergeben.

New Profile: eMail vom 27.12.2010. Übersetzung: Rudi Friedrich

Stichworte:    ⇒ Ajuad Zidan   ⇒ Inhaftierung   ⇒ Israel   ⇒ Kriegsdienstverweigerung   ⇒ Palästina