Israel: Vierte Haftstrafe für Kriegsdienstverweigerer Uriel Ferera

Unterstützung erbeten

von New Profile

(01.07.2014) Der 18-jährige Kriegsdienstverweigerer Uriel Ferera wurde am 29. Juni 2014 zu weiteren 20 Tagen Haft verurteilt. Er hatte sich an diesem Tag beim Rekrutierungsbüro in Tel Hashomer gemeldet und dort seine Verweigerung bekräftigt. Schon vorab hatte er versucht, eine Anerkennung als Kriegsdienstverweigerer durch den Prüfungsausschuss des Militärs zu erhalten, was jedoch abgelehnt wurde.

Als Uriel Ferera im April diesen Jahres zum ersten Mal zum Rekrutierungsbüro ging, wurde er von einigen Dutzend Demonstranten begleitet. „Mich begeistert sehr“, sagte eine Aktivistin, „dass es hier zum ersten Mal eine gemeinsame Aktion und Kampagne von drusischen und jüdischen Verweigerern gibt. Es ist ein gemeinsamer Kampf. Araber und Juden verweigern die Besatzung.“ (Video auf Facebook via http://tinyurl.com/kb5472h).

Solidaritätsbriefe können geschickt werden an

Uriel Ferera, Military ID 8004295, Military Prison No. 6, Military Postal Code 02507, IDF, Israel, Fax: +972-4-9540580

Ein Protest-eMail an den israelischen Verteidigungsminister kann über folgenden Link verschickt werden: www.wri-irg.org/node/23107

New Profile: eMails vom 30. April und 1. Juli 2014. Der Beitrag wurde veröffentlicht in: Connection e.V. und AG »KDV im Krieg« (Hrsg.): Rundbrief »KDV im Krieg«, Ausgabe Mai 2014  und ergänzt am 4. Juli 2014.

Stichworte:    ⇒ Aktionsberichte   ⇒ Israel   ⇒ Kriegsdienstverweigerung   ⇒ Strafverfolgung   ⇒ Uriel Ferera