Armenien zwingt die Jugend ins „Soldatentum“

von Rashid Shirinov

(15.09.2017) Die armenische Armee, die unter einem Mangel an Soldaten leidet, sucht über neue Programme im Rahmen des Konzeptes einer Nationalen Armee nach Wegen, mehr Personal zu rekrutieren.

Der armenische Verteidigungsminister hat kürzlich ein neues Gesetz vorgelegt, mit dem die Zurückstellung für Studenten aufgehoben wird, so berichtete Razm.info.am: „Die Zurückstellung soll nur Studenten möglich sein, die zugleich mit ihrem Studium einen Vertrag mit dem Verteidigungsministerium abschließen, dass sie während der Studienzeit eine militärische Ausbildung durchlaufen. Bis zum Abschluss sollen sie an dem ihnen zugewiesenen Ort unter den zugewiesenen Bedingungen Dienst leisten.“

Das bedeutet, dass ein armenischer Student, der aus eigener Entscheidung ein Studium aufnimmt, dem „Ich habe die Ehre“-Programm beitreten muss, um zurückgestellt zu werden. Damit ist ein dreijähriger Dienst in der armenischen Armee verbunden. Neben dem Studium muss er zwei Jahre lang am Militärinstitut jeden Samstag an einem militärischen Training teilnehmen.

Auf diese Weise versuchen die Behörden das Konzept einer Nationalen Armee zwangsweise in der Bevölkerung zu verankern. Aufgrund dieser durch die Regierung vorangetriebenen Vorstellung hat sich der Trend verstärkt, dass Wehrpflichtige vor der Einberufung das Land verlassen.

“Das Konzept einer Nationalen Armee ist Teil einer Entwicklung, mit der die Regierung nicht die Bürgerschaft, sondern das Soldatentum stärkt“, erklärte kürzlich Edgar Khachatryan, Vorsitzender der nichtstaatlichen Organisation Armenischer Friedensdialog (Armenian’s Peace Dialogue) gegenüber EurasiaNet. Er ergänzte: „In der Zukunft werden diese Bürger nicht ihre Rechte geltend machen, sondern Befehlen folgen… Das ist der direkte Weg, um eine Militärherrschaft zu errichten. So sieht es für mich aus.“

Im Moment ist Armenien das weltweit am drittstärksten militarisierte Land. Es scheint, dass die Regierung die armenische Bevölkerung vollständig militarisieren will, offensichtlich wegen dem Nachbarland Aserbaidschan, das 20% des armenischen Territoriums besetzt hält.

Rashid Shirinov: Armenia forcibly turns its youth into ‚soldiers‘, 15. September 2017. www.azernews.az. Übersetzung: rf

Stichworte:    ⇒ Armenien   ⇒ Militarisierung   ⇒ Militär