Ostermarsch 2022 in Wiesbaden

Ostermarsch 2022 in Wiesbaden

Mi., 29. Juni 22, 19 h: online Seminar Kriegsdienstverweigerung und Desertion in Russland, Belarus und Ukraine

Individuelle und politische Wege den Krieg zu beenden?

online-Seminar am Mi., 29. Juni 2022, 19.00 Uhr

mit Rudi Friedrich (Connection e.V.)

Je länger der Krieg dauert, umso mehr Männer - sowohl in Russland, Belarus wie auch in der Ukraine - wollen sich der Einberufung oder auch dem weiteren Kriegsdienst entziehen. Connection e.V. setzt sich seit über 30 Jahren auf internationaler Ebene für Kriegsdienstverweigerer und Deserteure ein. Welche Möglichkeit haben diese Menschen in den genannten Ländern, sich dem Krieg zu entziehen? Welche Wege wählen sie und wie können wir sie unterstützen? Wie ist die Rechtslage und welche Forderungen stellen Connection e.V. , Pro Asyl und andere NGO´s?

Ende April hat der Deutsche Bundestag beschlossen, dass russischen Kriegsdienstverweigerern der Weg ins deutsche und europäische Asylverfahren offen steht. Das Bundesinnenministerium hat russischen Deserteuren eine Flüchtlingsanerkennung versprochen. In der Praxis gibt es allerdings hohe Hürden für einen großen Teil der Betroffenen, einen echten Flüchtlingsschutz zu erhalten.

Rudi Friedrich von Connection e.V. wird zur aktuellen Situation der Kriegsdienstverweigerer und Deserteure in den genannten Ländern referieren und mit uns die politischen Forderungen und konkreten Unterstützungsmöglichkeiten diskutieren.

Kontakt und Anmeldung: Reinhard Griep: reinhardgriep(at)yahoo.de. Nach Anmeldung verschicken wir den entsprechenden Link. Die Dauer des online-Seminars wird 2 Stunden umfassen.

Veranstaltet von: Pax Christi, Diözesanverband Köln

Stichworte:    ⇒ Belarus   ⇒ Desertion   ⇒ Kriegsdienstverweigerung   ⇒ Russland   ⇒ Ukraine   ⇒ Veranstaltungen