Aktion zum Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung in Greifswald

Aktion zum Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung in Greifswald

Kollektive Verweigerungserklärung 2024: Für Gewaltverzicht, einseitige Abrüstung und Entmilitarisierung

Zum Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung am 15. Mai 2024

von Initiative "Frieden Jetzt"

An die Regierung der Bundesrepublik Deutschland, Berlin
An Olaf Scholz, Annalena Baerbock, Robert Habeck und Boris Pistorius

Rechnet nicht mit uns. Wir werden nicht für eure Kriege herhalten. Wir, Menschen im Alter zwischen 16 und 86 Jahren, erklären heute gemeinsam laut und klar, dass wir uns an keiner Kriegsvorbereitung beteiligen werden. Wir verweigern die Pflicht zum Töten. Wir verweigern mögliche Wehrpflicht und andere Dienstpflichten. Wir werden keinem allgemeinen Pflichtjahr Folge leisten. Wir sind unserem Gewissen verpflichtet, unserem gesunden Menschenverstand und der eigenen Intuition. Wir werden keinen Befehlen gehorchen. Wir verweigern jegliche Kriegsdienste und widersetzen uns einer Wiedereinführung der Wehrpflicht. Wir erklären heute öffentlich, dass wir für eure Kriegsplanungen nicht zur Verfügung stehen. Ihr plant ohne uns. Über alle Ländergrenzen hinweg solidarisieren wir uns mit den Menschen, die weltweit jegliche Kriegsdienste verweigern. Wir werden keinen Musterungsaufforderungen und auch keinen Marschbefehlen folgen. Wir verweigern den Gehorsam. Wer den Wahnsinn von Atombomben und anderen ausgeklügelten Waffensystemen unterstützt, nimmt die Zerstörung von Natur und Mitwelt sowie den Massenmord und unvorstellbares Leid in Kauf. Rüstung tötet auch ohne Krieg. In Militärübungen wird die Natur zerstört und das Klima geschädigt. Die Hunderte Milliarden Euro für die Aufrüstung der Bundeswehr werden in anderen Bereichen des Lebens dringend gebraucht. Wir verweigern unsere Beteiligung. Wir verzichten auf den Schutz durch Waffen. Wir verweigern jegliche Steuer, die für militärische Zwecke verwendet werden soll. Wir verweigern alle unterstützenden Vorbereitungen und Hilfsarbeiten für den Krieg. Wir rufen dazu auf, auf allen gesellschaftlichen Ebenen für die Abschaffung von Rüstung und Militär zu arbeiten. Wir sehen, dass der Versuch, Konflikte mit militärischen Mitteln lösen zu wollen, immer tiefer in den Krieg führt und noch mehr Zerstörung anrichtet und Menschen tötet. Deshalb wählen wir bewusst und entschlossen gemeinsam den Weg der Gewaltfreiheit und des Friedens, um diese Spirale der Angst und Gewalt zu beenden.

Dies ist eine unabhängige Initiative in Verbundenheit mit der Erklärung der War Resisters‘ International von 1921: "Der Krieg ist ein Verbrechen an der Menschlichkeit. Wir sind daher fest entschlossen, keine Art von Krieg zu unterstützen und an der Beseitigung aller Kriegsursachen mitzuarbeiten."

***

Die Verweigerungserklärung haben bisher unterzeichnet:

Waldemar Klauser, Oldenburg, Swanhild Pohl, Hohenmocker, Franziska Wolff-Viesel, Bad Belzig, Rainer Stelzl, Kressberg, Daniel Wolff, Karlsruhe, Markus Stettner-Ruff, Schwäbisch Hall, Rumen Grabow, Greifswald, Gert Miklis, Bad Belzig, Andrea Schürgut, Rostock, Robert Koch, Beggerow, Emilia Paar, Freiburg, Michael Mai, Alt Tellin, Katja Zabel, Amanda Isbarn, Greifswald, Juliane Müller, Alt Tellin, Kolja Andreas, Ute Barnick, Claudia Berger, Naumburg, Mildred Berger, Ullrich Damm, Bernd Engler, Peter Franke, Ulrike Freiberg, Greifswald, Michael Frenzel, Berlin, Thomas Grothe, Jana Grüttmüller, Dargun, Anett Haarweg, Hannah Wülferling, Sören Heise, Lübnitz, Rainer Holst, Schwerin, Markus Ingold, Lassan, Alexa Jäkel, Jasmin Kirschbaum, Jorinde Speicher, Janette Kiranoglu, René Kirscheg, Vera Lohren, Wilfriede Maaß, Silke Modrey, Maxi Mohns, Tina Paar, Cornelia Pelzer, Bad Belzig, Jan Korte, Leipzig, Gernot Pohl, Hohenmocker, Uta Richter, Sabrina Rilke, Heinz Schomaker, Frank Schubert, Carola Schure, Greifswald, Annette Sekine, Anne Zemmrich, Greifswald, Alrun Speicher, Olaf Spillner, Alt Tellin, Julian Stay, Thomas Steger, Sylvia Fahrner, Sabrina Bläsing, Lennard Thale-Bombien, Simone Thieme, Christian Umlauf, Anne Wendorff, Luca Voß, Niklas Bernardi, Waldkappel, Thomas Adolphi, Qualitz, Jochen Schilk, Lassan, Planet Erde, Katrin Warnatzsch, Gammertingen, Michael Schmid, Gammertingen, Wolfram Beyer, Berlin, IDK e.V., Internationale der Kriegsdienstgegner*innen, Thomas Wulff, Greifswald, Hannes Kainz, Greifswald, Micha Weil, Greifswald, Naomie Enneu, Lassan, Khira Scharnweber, Tonndorf, Ines Hübner, Greifswald, Jonathan Roggenschock, Greifswald, Elke Hamsdick, Berlin, Annemarie Berndt, Greifswald,Friedrich Mierau, Alt Tellin, Uta Steigel, Greifswald, Heino Bäcker, Levenhagen, Silvia Heine, Greifswald, Julius Heine, Greifswald, Kathrin Teichert, Greifswald, Heike Betgen, Charlotte Blickensdorff, Alt Tellin, Max Peters, Harold Dock, Ingo Fischer, A. Broß, Greifswald, S. Broß, Greifswald, F. Rosenow, Greifswald, Michael Mulsow, Greifswald, Anett Klutentreter, Greifswald, Maren Lux, Greifswald, Ulrich Schröder, Leipzig, Eiko Schröder, Leipzig, Ute Janda, Lassan, Susanne Maeß, Schlatkow, Christian Starke, Karlshagen, Daniela Bradke, Greifswald, Sabine Barkowsky, Lassan, Franziska Schlüter, Greifswald, Caroline Scherling, Greifswald, Edith Larsen, Greifswald, Malte Biederstädt, Greifswald, Maria Effert, Renate Holst, Schwerin, Claudia Holst, Schwerin, Stefan Michel, Karlsruhe, Paul Bosler, Nürtingen, Reiner Conrad, Mayen, Dr. Tom Waldmüller, Dirk Harms, Schwerte, Hubert Meixner, Künzelsau, Martin Singe, Bonn

***

Folgende Organisationen bieten Unterstützung und Beratung zur Kriegsdienstverweigerung: Connection e.V., OHNE RÜSTUNG LEBEN, Bund für Soziale Verteidigung, Friedenskooperative, Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK), Netzwerk Friedenssteuer, Internationale der Kriegsdienstgegner*innen (IDK)

Wer mit auf die Liste will, bitte kurze Mail mit Namen und Ort an: friedenohnewaffen@gmx.de schicken.

Verweigert alle Kriegsdienste!

Initiative "Frieden Jetzt": Kollektive Verweigerungserklärung 2024. Für Gewaltverzicht, einseitige Abrüstung und Entmilitarisierung. Zum Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung, 15. Mai 2024, Greifswald. Letzte Änderung am 12. Juni 2024.

Stichworte:    ⇒ Deutschland   ⇒ Friedensbewegung   ⇒ Kriegsdienstverweigerung   ⇒ Selbstorganisation   ⇒ Zivilgesellschaft