Türkei: Keine Unterstützung für den Libyeneinsatz!

(14.01.2020) Die Türkei beteiligt sich am Bürgerkrieg in Libyen. Am 2. Januar 2020 beschloss das türkische Parlament, Militär nach Libyen zu entsenden. Damit werden der Krieg und interne Konflikte in Libyen verstärkt. Mit den Maßnahmen der türkischen Regierung wird der Krieg sowohl im östlichen Mittelmeer wie auch in Libyen angeheizt. Mögliche Friedensinitiativen werden zerstört. Der Einsatz in Libyen fördert IS-Kämpfer und öffnet islamistischen Gruppen das Feld. Zudem widerspricht der Parlamentsbeschluss internationalen Verpflichtungen.

Als Kriegsdienstverweigerer und Kriegsgegner*innen lehnen wir den Beschluss des türkischen Parlaments entschieden ab. Wir rufen alle dazu auf, sich gegen den Beschluss zu wenden.

Diejenigen, die die internen Konflikte in Libyen anheizen und den Krieg unterstützen, sollen wissen, dass sie Verbrechen gegen die Menschlichkeit begehen. Wir sagen ihnen: Hört auf, Partner des Krieges zu sein!

Wir sind gegen Krieg, Kriegsdienstverweigerung ist unsere Alternative. Es gilt, Friedenspolitik zu entwickeln und zu stärken.

Wir fordern zudem, dass die europäischen Staaten Kriegsdienstverweigerern und Deserteuren, die Schutz suchen oder suchen werden, Asyl gewähren!

Frieden jetzt!

Verweigert, leistet Widerstand, sagt Nein!

Geht nicht zum Militär!

Halil Savda
Gülsüm Ateş
Naime Erdem Başaran
Beran Mehmet İşçi
Ercan Aktaş
Cemil Özdemir

Aufruf von Kriegsdienstverweigerern aus der Türkei. 14. Januar 2020

Stichworte:    ⇒ Antimilitarismus   ⇒ Krieg   ⇒ Kriegsdienstverweigerung   ⇒ Türkei