Rudi Friedrich und Talib Richard Vogl

Szenische Lesungen zu Desertion und Militärstreik im I. Weltkrieg

Neu eingestellt

Graphic by Jakob Reimann, JusticeNow!

Deutschland: Minderjährige an der Waffe

Jeder zwölfte Rekrut ist minderjährig

(16.02.2019) Anfang der Woche war eine Meldung des Evangelischen Pressediensts zwar nicht den großen, doch immerhin einer Handvoll mittleren Pressehäusern in Deutschland eine Kurzmeldung wert: „Seit 2011 hat die Deutsche Bundeswehr rund 12.000 Minderjährige an der Waffe ausgebildet“, so Wolfgang Buff, der Sprecher der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden. „Jeder zwölfte Rekrut in der Truppe ist minderjährig.“

Anlass war der Red Hand Day, der Internationale Tag gegen den Einsatz von Kindersoldaten am 12. Februar, der in Deutschland genutzt wird, um für ein Thema zu sensibilisieren, das im deutschen Diskurs nicht vorzukommen scheint: die massive Rekrutierung Minderjähriger durch die Bundeswehr.

(externer Link)   ... mehr

Pressemitteilung

Rudi Friedrich und Talib Richard Vogl

Neue Termine: Veranstaltungen zu 100 Jahre Desertion und Militärstreik im I. Weltkrieg

(10.01.2019) Für die Szenische Lesung zu Desertion und Militärstreik gibt es im Frühjahr 2019 neue Termine: in Bonn, Frankfurt/Main und Neu-Isenburg. Dazu laden wir herzlich ein.

Rudi Friedrich von Connection e.V. und der Gitarrist Talib Richard Vogl geben damit in einer etwa 75-minütigen Szenischen Lesung denjenigen Raum, die sich mit ihrer Desertion oder auf andere Art und Weise gegen den I. Weltkrieg wandten, u.a. mit Texten von Dominik Richert, Ernst Toller, Wilhelm Lehmann und Richard Stumpf.

Im November 2018 schrieb die Schwäbische Zeitung dazu: „Friedrich und Vogl bringen es fertig, dass jeder Tagebuchauszug und jedes Gedicht oder Lied, das sie zusammen mit Trommelschlägen, Trompete, Gitarre und Gesang intonieren, unter die Haut geht – sei es durch die Art der Sprache, mal ihre Arglosigkeit oder ihre zynische Schärfe, mal durch die Sachlichkeit der Beschreibungen oder ihre Emotionalität. Zum Abschluss das unvergleichliche Lied ‚Le déserteur‘ von Boris Vian aus dem Jahr 1954, ein Appell des Pazifismus, und der Ausblick in die Gegenwart.“

Eigenen Termin buchen über https://de.Connection-eV.org/100JahreDesertion-form

Aus unseren Projekten

Ukraine: Update zu Rekrutierung, Militärdienst und Kriegsdienstverweigerung

Stellungnahme von Connection e.V.

(18.02.2019) Der Konflikt zwischen der Ukraine und Russland eskalierte erneut im November 2018 in der Meerenge von Kertsch. Die Ukraine erklärte Ende November 2018 Kriegsrecht für eine befristete Zeit für einige Regionen der Ukraine. Am 3. Dezember 2018 kündigte der ukrainische Präsident Poroschenko zudem an, Reservisten einzuberufen. Auch wenn das Kriegsrecht nicht verlängert wurde, ist dies Anlass, ein Update zur Situation von Kriegsdienstverweigerern, Militärdienstentziehern und Deserteuren in der Ukraine zu geben. Die aktuelle Stellungnahme kann heruntergeladen werden unter www.Connection-eV.org/pdfs/ukraine_stellungnahme2019.pdf.

Ausführlich hatten wir die Situation von Kriegsdienstverweigerern, Militärdienstentziehern und Deserteuren bereits im Januar 2018 in einer Stellungnahme dargestellt.

Veranstaltung

Rudi Friedrich und Talib Richard Vogl

Szenische Lesung zu Desertion und Militärstreik im I. Weltkrieg

Veranstaltungstermine

In einer etwa 75-minütigen Szenischen Lesung geben Rudi Friedrich von Connection e.V. und der Gitarrist Talib Richard Vogl denjenigen Raum , die sich mit ihrer Desertion oder auf andere Art und Weise gegen den I. Weltkrieg wandten. Mit Texten u.a. von Dominik Richert, Ernst Toller, Wilhelm Lehmann und Richard Stumpf, mit Gedichten, Liedern und Musik werden sie ihren Erlebnissen, Gedanken, Motiven und Konsequenzen nachgehen, auch mit Verweis auf die aktuelle Bedeutung.

Die nächsten Veranstaltungstermine

Di., 19. Februar 2019, 19.00 Uhr, in 53225 Bonn: Brotfabrik Bonn-Beuel, Kreuzstr. 16. Veranstaltet von: Pax Christi Gruppe Bonn, Katholisches Bildungswerk, Frauennetzwerk für den Frieden und Bonner Friedensbündnis

Do., 28. Februar 2019, 19.30 Uhr, in 60311 Frankfurt/Main: Haus am Dom, Domplatz 3. Veranstaltet von Haus am Dom und Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Frankfurt. Eintritt: 5 €, erm. 4 €

So., 7. April 2019, 11.00 Uhr, in 63263 Neu-Isenburg: Bertha-Pappenheim-Haus, Zeppelinstr. 10. Veranstaltet vom Gesprächskreis für Demokratie und Frieden. Die Veranstaltung wird unterstützt von: Seminar- und Gedenkstätte Bertha Pappenheim, Flüchtlingshilfe Neu-Isenburg e.V., Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK), Gruppe Frankfurt. Eintritt frei. Spende erbeten.

So., 26. Mai 2019, 14-18.00 Uhr, in 20354 Hamburg: Beim Deserteursdenkmal / Kriegerdenkmal in der Nähe vom Stephansplatz. Im Rahmen der Veranstaltung "Krieg - ohne mich!", veranstaltet vom Bündnis Hamburger Deserteursdenkmal. www.feindbeguenstigung.de

Do., 20. Juni 2019, 15.00 Uhr, in 56370 Kördorf: Neuwagenmühle. Veranstaltet von Künstlergemeinschaft Neuwagenmühle e.V., www.neuwagenmuehle.de. Eintritt: 5 €, erm. 4 €. Anfahrtsbeschreibung

„… eine spannende und ausgezeichnete Auswahl literarischer und musikalischer Texte, die den Werdegang des Soldaten im I. Weltkrieg facettenreich in den Mittelpunkt stellt – bis hin zur Desertion!“