André Shepherd vor dem Verwaltungsgericht in München

US-Deserteur André Shepherd braucht Asyl

Neu eingestellt

Talib Richard Vogl und Rudi Friedrich

Szenische Lesung "Krieg? Ohne uns!"

Mehr über die Akteure

(18.08.2018) Rudi Friedrich (Trompete, Lautpoesie, Gesang, Lesung) und Talib Richard Vogl (Gitarre, Lautpoesie, Gesang, Lesung) bieten mit einer tiefsinnig und kurzweilig gestalteten Szenischen Lesung zur Desertion in I. Weltkrieg einen aufschlussreichen Einblick in die damalige Zeit.

Pressemitteilung

Rudi Friedrich und Talib Richard Vogl

Veranstaltungsangebot: Krieg? Ohne uns!

Szenische Lesung zu Desertion und Militärstreik im I. Weltkrieg

(20.08.2018) „… eine spannende und ausgezeichnete Auswahl literarischer und musikalischer Texte, die den Werdegang des I. Weltkriegs-Soldaten auf dem Schlachtfeld facettenreich in den Mittelpunkt stellt – bis hin zur Desertion!“

In einer etwa 75-minütigen Szenischen Lesung werden Rudi Friedrich von Connection e.V. und der Gitarrist Talib Richard Vogl denjenigen Raum geben, die sich mit ihrer Desertion oder auf andere Art und Weise gegen den I. Weltkrieg wandten. Mit Texten u.a. von Dominik Richert, Ernst Toller, Wilhelm Lehmann und Richard Stumpf, mit Gedichten, Liedern und Musik werden sie ihren Erlebnissen, Gedanken, Motiven und Konsequenzen nachgehen, auch mit Verweis auf die aktuelle Bedeutung.

Weitere Veranstaltungsanfragen werden gerne entgegengenommen unter 069 82 37 55 34, office(at)Connection-eV.org oder www.Connection-eV.org/100JahreDesertion-form.

Aus unseren Projekten

Rudi Friedrich und Talib Richard Vogl

Krieg? Ohne Uns! - Veranstaltungstermine

Szenische Lesung zu Desertion und Militärstreik im I. Weltkrieg

(23.10.2018) In einer etwa 75-minütigen Szenischen Lesung werden Rudi Friedrich von Connection e.V. und der Gitarrist Talib Richard Vogl denjenigen Raum geben, die sich mit ihrer Desertion oder auf andere Art und Weise gegen den I. Weltkrieg wandten. Mit Texten u.a. von Dominik Richert, Ernst Toller, Wilhelm Lehmann und Richard Stumpf, mit Gedichten, Liedern und Musik werden sie ihren Erlebnissen, Gedanken, Motiven und Konsequenzen nachgehen, auch mit Verweis auf die aktuelle Bedeutung.

Die Veranstaltungen

(wird regelmäßig aktualisiert)

Di. 23. Oktober, 20.15 Uhr, in 76227 Karlsruhe: Die Spiegelfechter - Kabarett in der Orgelfabrik, Amthausstr. 17-19

Fr., 2. November, Zeit noch offen in 86152 Augsburg: Kulturcafé NERUDA, Alte Gasse 7; Veranstaltet von: Deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Gruppe Augsburg und andere

Di., 6. November, 18.30 Uhr in 26121 Oldenburg: Garnisonkirche, Peterstr. 41

Sa., 24. November, 19 Uhr in 10405 Berlin: Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Str. 4; Veranstaltet von: Internationale der Kriegsdienstgegner*innen (IDK), Internationale Liga für Menschenrechte (ILMR) und Haus der Demokratie und Menschenrechte

Aktion

Luhar Altman und Hilel Garmi

Israel: Zwei KriegsdienstverweigerInnen in Haft

Bitte um Unterstützung

(10.08.2018) Am 6. August 2018 erklärten Luhar Altmann und Hilel Garmi vor dem Rekrutierungsbüro der israelischen Armee ihre Kriegsdienstverweigerung. Sie wurden dabei vom Solidaritätsnetzwerk Mesarvot unterstützt. Nach ihrer Erklärung wurden sie zu Gefängnisstrafen verurteilt, Luhar Altmann zu 10 Tagen Haft, Hilel Garmi zu 20 Tagen.

Connection e.V. bittet um Unterstützung der KriegsdienstverweigerInnen über das online-Formular www.Connnection-eV.org/israel-refuser-form.