Inter­na­tio­nale Arbeit für Kriegs­dienst­ver­wei­gerer und Deser­teure

Wählen Sie aus unserem Shop

Versandbedingungen

Bis 25 € zzgl. 3 € Versand
Ab 50 € 10% Rabatt

Rundbrief »KDV im Krieg«, Abonnement

Magazin zu Kriegsdienstverweigerung und Asyl

Im Rundbrief »KDV im Krieg« werden vier bis fünf Mal im Jahr Beiträge zur antimilitaristischen Arbeit, zu Kriegsdienstverweigerung und Asyl weltweit veröffentlicht. Der Rundbrief hat einem Umfang von 24 Seiten. Er kann im Abonnement bezogen werden. Einige Ausgaben des Rundbriefes erscheinen als Broschüren zu Schwerpunktthemen. In den letzten Jahren waren dies z.B. Veröffentlichungen zu den USA, zu Eritrea, Südkorea, Türkei oder Israel.

Herausgegeben von Connection e.V. und der AG »KDV im Krieg«, Jahresabo: 16,00 €. Keine zusätzlichen Versandkosten. Wahlweise ist eine Zustellung per Post oder online möglich. Eine Zustellung im Ausland erfolgt aufgrund der hohen Portokosten nur online.

 Stück - Postzustellung   

 Stück - online-Zustellung   

Rundbrief »KDV im Krieg«, November 2020

Einzelausgabe

In der Ausgabe November 2020 des Rundbriefes »KDV im Krieg« befinden sich Beiträge zur antimilitaristischen Arbeit, zu Rekrutierung, Verweigerung und Asyl zur Arbeit von Connection e.V., zu Armenien und Aserbaidschan, zur Türkei, zu Syrien, Deutschland, Israel und Turkmenistan.

Rundbrief »KDV im Krieg«, November 2020, 24 Seiten A4, 2,00 €

 Stück    

Rundbrief »KDV im Krieg«, Oktober 2020

Einzelausgabe

In der Ausgabe Oktober 2020 des Rundbriefes »KDV im Krieg« befinden sich Beiträge zur antimilitaristischen Arbeit, zu Rekrutierung, Verweigerung und Asyl zur Arbeit von Connection e.V., zu Kolumbien, zur Türkei, zu Südkorea, Aserbaidschan und zum Schwerpunkt Frauen und Antimilitarismus.

Rundbrief »KDV im Krieg«, Oktober 2020, 24 Seiten A4, 2,00 €

 Stück    

Turkey: Protection from Afar

Broschüre wie Menschen in der Türkei bei Verfolgung und Festnahme unterstützt werden können

Diese Broschüre gibt Einblicke und Ratschläge, wie Unterstützer*innen in Fällen von Verfolgung und/oder Bedrohung der Sicherheit von Menschenrechtsverteidiger*innen oder von Menschen reagieren könnten, deren einziges "Verbrechen" ein kritischer Kommentar in den sozialen Medien gewesen sein könnte.

Protection from Afar - Schutzbegleitung aus der Ferne - bedeutet, Schutz zu gewähren, ohne physisch im Land anwesend zu sein. Es geht darum, was die Menschen vor Ort tun können - insbesondere Aktivist*innen oder Freund*innen der Verfolgten. Und sie befasst sich mit der Frage, was internationale Unterstützer*innen tun können, um ihnen zu helfen.

Die Broschüre ist in englischer Sprache erschienen.

Herausgeber: Arbeitsgruppe  “Stop the Cycle of Violence in Turkey”: War Resisters International, Internationaler Versöhnungsbund – Österreichischer Zweig, Connection e.V., Bund für Soziale Verteidigung e.V. zusammen mit Partner*innen in der Türkei, September 2020, 32 Seiten, Hintergrund- und Diskussionspapier des BSV Nr. 69, ISSN 1439-2011, 4,00 € (zzgl. Versandkosten). Or download: pdf-file, eBook

 Stück    

Rundbrief »KDV im Krieg«, Juni 2020

Einzelausgabe

In der Ausgabe Juni 2020 des Rundbriefes »KDV im Krieg« befinden sich Beiträge zur antimilitaristischen Arbeit, zu Rekrutierung, Verweigerung und Asyl zur Arbeit von Connection e.V., zum Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung, zur Türkei und Ukraine, zu Nordzypern, Syrien, USA und Kanada.

Rundbrief »KDV im Krieg«, Juni 2020, 24 Seiten A4, 2,00 €

 Stück    

Rundbrief »KDV im Krieg«, April 2020

Einzelausgabe

In der Ausgabe April 2020 des Rundbriefes »KDV im Krieg« befinden sich Beiträge zur antimilitaristischen Arbeit, zu Rekrutierung, Verweigerung und Asyl zur Arbeit von Connection e.V., zur Türkei und Ukraine, zu Südkorea, Israel, Kolumbien, Tadschikistan, Turkmenistan, Thailand und Chile.

Rundbrief »KDV im Krieg«, April 2020, 24 Seiten A4, 2,00 €

 Stück    

Eritrea im Fokus: Das Willkürregime wird verharmlost, der Flüchtlingsschutz ausgehebelt

Broschüre

Im Dezember 2019 berichteten Sachverständige auf einem Fachgespräch im Bundestag über aktuelle Themen zur Menschenrechts- und Flüchtlingspolitik in Bezug auf Eritrea. Diese Beiträge werden mit dieser Broschüre veröffentlicht und ergänzt durch Interviews sowie aktuelle Berichte verschiedener Menschenrechtsorganisationen. "Angesichts der Situation", so die Herausgeber PRO ASYL und Connection e.V., "muss von der eritreischen Regierung unmissverständlich die Einhaltung der Menschenrechte eingefordert weden, eritreischen Flüchtlingen muss der notwendige flüchtlingsrechtliche Schutz gewährt werden".

Herausgegeben von Connection e.V. und Förderverein PRO ASYL e.V., Offenbach/M. und Frankfurt/M., März 2020, 60 Seiten A4, 7,50 €

 Stück    

Eritrea: ein Land im Griff einer Diktatur - Desertion, Flucht & Asyl

Broschüre

Die im Mai 2018 veröffentlichte Broschüre basiert in großen Teilen auf den Beiträgen der Konferenz „Fluchtsituation Eritrea - kein Ende in Sicht?“, die am 19. Oktober 2017 in Brüssel stattfand.

Einige der Redebeiträge wurden von der Redaktion verschriftlicht und bearbeitet. Andere Beiträge wurden von den ReferentInnen selbst zur Verfügung gestellt. Die Redaktion hat dies ergänzt durch aktuelle Informationen und Artikel, um somit einen umfangreichen Überblick zur Situation in Eritrea, zur Lage der eritreischen Flüchtlinge und zu Initiativen und Aktivitäten geben zu können.

Die Konferenz war organisiert worden durch Eritrean Movement for Democracy and Human Rights, Europe External Policy Advisors (EEPA), Förderverein PRO ASYL e.V., Connection e.V., War Resisters’ International und Eritrean Law Society.

Herausgegeben von Connection e.V. und Förderverein PRO ASYL e.V., Offenbach/M. und Frankfurt/M., Mai 2018, 76 Seiten A4, 8,00 €

 Stück