Aus unseren Projekten 

Seite: 1   2   3   4   ...  

Hillel Rabin

Israel: Kriegsdienstverweigerin Hallel Rabin inhaftiert

(22.10.2020) Die 19-jährige Kriegsdienstverweigerin Hallel Rabin wurde am 19. Oktober 2020 zu 25 Tagen Haft im Militärgefängnis verurteilt. Es ist ihre dritte Verurteilung. Sie hat bereits zwei Haftstrafen mit insgesamt 25 Tagen Gefängnis verbüßt.

Senden Sie hier ein Protest-eMail an die israelische Regierung

Einladung zum Webinar: Kriegsdienstverweigerung in der Türkei

Sa., 7. November 2020, 15.00 Uhr, (17 Uhr türkische Zeit)

Der Verein für Kriegsdienstverweigerung (Vicdani Ret Derneği) in Istanbul hat diesen Herbst ein neues Projekt gestartet. Damit will er in der Türkei das Menschenrecht auf Kriegsdienstverweigerung durchsetzen. Die Kampagne soll mit Lobbyarbeit begleitet werden. Über das Projekt wird der Verein zudem Daten und detaillierte Informationen zur Lage von Militärdienstentziehern und Kriegsdienstverweigerern in der Türkei sammeln und dokumentieren.

Wir laden zu einem Webinar ein. Folgende Themen sind vorgesehen:

  • Aktuelle Lage der Kriegsdienstverweigerer in der Türkei
  • Das Projekt des Vereins für Kriegsdienstverweigerung
  • Wie kann die Kampagne zur Kriegsdienstverweigerung gestärkt und weiterentwickelt werden?
Das Webinar wird in englischer Sprache durchgeführt.
Wir bitten um Anmeldung (bis zum 5. November) unter: https://wri-irg.org/en/story/2020/registration-form-conscientious-objec…

Bild: Kunstobjekt von Gerhard Gerstberger

Szenische Lesung: Run Soldier Run

Corona-bedingt muss die Veranstaltung leider abgesagt werden.

Mannheim: So., 22. November 2020, 11.00

AWO-Saal im Haus der AWO

Murgstr. 3 in 68167 Mannheim

Eine Collage von Talib Richard Vogl und Rudi Friedrich

Vier Personen stehen für viele andere: Sie widersetzen sich dem Gehorsam, dem Militär, dem Krieg. In zwei Mal 45 Minuten Collage wechseln Talib Richard Vogl und Rudi Friedrich Texte von den Verweigerern und Verweigerinnen ab mit Szenen, Gedichten und Liedern.

Freireligiöse Gemeinde Mannheim und Friedensplenum laden zu dieser Veranstaltung ein in Anlehnung an die langjährige Tradition des Mannheimer entmilitarisierten Volkstrauertages

Aktion zur Kriegsdienstverweigerung in Seoul

Südkorea: Kriegsdienstverweigerer einberufen ins Gefängnis

(01.10.2020) Am 30. Juni 2020 wurden in Südkorea die ersten 35 Anträge von Kriegsdienstverweigerern von einem 29-köpfigen Ausschuss geprüft. Sie sollen im Oktober 2020 ihren 3-jährigen Dienst antreten. Zugleich legte der Ausschuss Kriterien für die Überprüfung weiterer Anträge fest. Das berichteten die Zeitungen The Korea Herald und The Diplomat.