Aktion zum Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung 2020 

Seite: 1   2   3   4   5   6   7   ...  

Pedro Polo

Pedro Polo, Spanien: Wir sind keine Soldaten, wir sind Queers

Video auf dem YouTube Kanal Refuse to Kill (spanisch mit englischen Untertitel)

(15.05.2020) Ich heiße Pedro Polo und bin 57 Jahre alt. Mit 19 habe ich meine Kriegsdienstverweigerung erklärt, als es in meinem Land noch kein Recht dafür gab. Später, in den 80er Jahren war ich aktiv im Movimento Objectore de Conciencia in der Kampage für die Totalverweigerung. In dieser Zeit wurde ich mir auch meiner sexuellen Orientierung bewusst und gründete gemeinsam mit anderen Menschen die LGBTQI ANTIMILITARISTS. Ich will hier eine Erklärung der LGBTQI ANTIMILITARIST vorlesen, die sich mit der Militarisierung des Landes aufgrund der Corona-Pandemie beschäftigt.

(externer Link)   ... mehr
Vadim Damier

Vadim Damier, Russische Föderation: Es gab keine legale Möglichkeit, dem Krieg zu entfliehen

Video auf dem YouTube Kanal Refuse to Kill (russisch mit englischer Beschreibung)

(15.05.2020) Es war 1981 in der Sowjetunion. Wir hatten eine Wehrpflicht, wie es sie auch heute noch in Russland gibt. Aber zu dieser Zeit gab es keinen "alternativen Dienst". Jeder junge Mann musste mit seinem Blut und seiner Freiheit für zwei oder drei Jahre für den Staat zahlen. Und zudem war seit 1979 Krieg in Afghanistan. Wer rekrutiert wurde, wurde direkt ins Kriegsgebiet geschickt.

(externer Link)   ... mehr
Beran Mehmet İşçi

Beran Mehmet İşçi, Türkei/Deutschland: Mein Asylantrag als Kriegsdienstverweigerer wird als nicht-politisch eingestuft

Video auf dem YouTube Kanal Refuse to Kill (türkisch mit englischer Beschreibung)

(15.05.2020) Mein Name ist Beran Mehmet İşçi. Ich bin Poet, Schriftsteller und Kriegsdienstverweigerer mit zaza-kurdischer Herkunft aus der Türkei. Am 6. November erklärte ich in der Türkei meine Kriegsdienstverweigerung. Danach wurde ich massiv unter Druck gesetzt und hatte große Probleme, so dass ich untertauchen musste. Im Februar 2019 kam ich nach Deutschland. Nun leben ich seit anderthalb Jahren hier. Mein Asylverfahren ist noch anhängig. Asylanträge von Kriegsdienstverweigerern werden als Fälle eingestuft, bei denen eine Verfolgung als "nicht-politisch" erachtet wird.

(externer Link)   ... mehr
Heinz Bartjes

Heinz Bartjes, Deutschland: Kriegsdienstverweigerer wurden als Schlappschwänze und Weicheier angesehen

Video auf dem YouTube Kanal Refuse to Kill

(15.05.2020) Mein Name ist Heinz Bartjes. Ich habe 1975 den Kriegsdienst verweigert, als einer der wenigen in meiner Schulklasse. In den 1970er Jahren galt die Bundeswehr, in Zeiten des Kalten Krieges, noch als „Schule der Nation“: dort sollte ein Mann aus dir gemacht werden.

(externer Link)   ... mehr