#ObjectWarCampaign - Russland, Belarus, Ukraine: Schutz und Asyl für Deserteure und Verweigerer 

Seite: 1   2   3   4   5   ...  

Internationale Konferenz Kriegsdienstverweigerung in Asien

Kurzbeschreibung und Inhalt der Broschüre

(12.03.2024) Die südkoreanische Organisation World Without War (WWW) lud zu ihrem 20. Jubiläum gemeinsam mit der War Resisters‘ International (WRI) und Connection e.V. zu einer dreitägigen, internationalen Konferenz ein. Die Broschüre dokumentiert die Konferenz mit Beiträgen zu Südkorea, Thailand, Japan, Israel, Türkei, Russland, Ukraine, zur #ObjectWarCampaign und zu internationalem Recht zur Kriegsdienstverweigerung.

10. April in Offenbach/M.: Sand im Getriebe – Der Widerstand gegen die Rekrutierung für den Ukraine-Krieg

Mit Franz Nadler, Connection e.V.

Mi., 10. April 2024 in 63071 Offenbach/M.

19.00 Uhr, Gärtnerhäuschen im Leonhard-Eißnert-Park, Biebererstr. 276

Mit welchen Mitteln werden die Soldaten für den Krieg geködert? Und wie wehren sie sich dagegen? Können sie das Menschenrecht auf Kriegsdienstverweigerung in Anspruch nehmen? Und falls sie z.B. nach Deutschland fliehen, können sie Asyl bekommen?

News der Bewegung für Kriegsdienstverweigerung

Januar 2024

(02.03.2024) Hallo liebe Freund*innen! Hier ist Artem Klyga, Advocacy-Manager von der Bewegung für Kriegsdienstverweigerung Russland (MCO). Im Januar rekrutierten die Behörden Migrant*innen für den Krieg und drohten jungen Menschen die Rekrutierung zur Armee an. Das MCO stellte vor dem Bericht der russischen Delegation an den UN-Ausschuss für die Rechte des Kindes in Genf Fragen. Und die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs, LGBT zu verbieten, wurde rechtlich durchgesetzt.

14. Mai in Bremen: Kriegsdienstverweigerung - Schritte, den Krieg zu beenden

Veranstaltung der Stiftung die schwelle - mit Franz Nadler

Di., 14. Mai in in 28209 Bremen

19.00 Uhr in der Ev. Kirche, Hollerallee 75

Mit Franz Nadler

Franz Nadler setzt sich mit Connection e.V. aktiv für ein umfassendes Recht auf Kriegsdienstverweigerung ein. Connection unterstützt verfolgte Kriegsdienstverweigerer und verweigerinnen in Zusammenarbeit mit Gruppen und Organisationen, die sich in ihren Ländern
gegen Krieg, Militär und Wehrpflicht engagieren. Aktuell sind insbesondere Kriegsdienstverweigerer und Kriegsgegnerinnen aus Russland, der Ukraine und Belarus im Fokus der Unterstützung und Zusammenarbeit.

Die Veranstaltung ist Teil der Vortragsreihe Friedensperspektiven in Zeiten des Krieges

Veranstaltet von Stiftung die schwelle und Ev. Bildungswerk Bremen

(externer Link)   ... mehr