Projekt von Connection e.V. 

Podcasting - Audio- und Videobeiträge von und mit Connection e.V.

Seite: 1   2   3   4   ...  

Video über den Kriegsdienstverweigerer Onur Erden veröffentlicht

16 Jahre Verfolgung in der Türkei - immer noch kein Asyl

(08.09.2022) „Wenn ich meinen Militärdienst abgeleistet und an einer Operation im Osten teilgenommen hätte, wenn ich Kinder und Frauen, Menschen bei den Kurden, den Armeniern oder anderen Nationalitäten getötet hätte, hätten sie mich belohnt, mich zum Helden erklärt. Aber weil ich mich weigerte, das schmutzige Spiel mitzuspielen, mich weigerte, Soldat zu sein, zu kämpfen, beschuldigten sie mich, ein Terrorist zu sein.“

Heute veröffentlichte Connection e.V. einen Videofilm über Onur Erden, Kriegsdienstverweigerer aus der Türkei. Seit nunmehr 16 Jahren unterliegt er einer nicht endenden Verfolgung. 2020 floh er deshalb nach Deutschland, um Asyl zu erhalten. Das wurde ihm bislang verwehrt.

Film sehen auf unserem YouTube-Kanal https://youtu.be/OVceFBhZ_dU

8:20 min, Türkisch mit deutschen und englischen Untertiteln

Onur Erden’le Weismain’da - Türkiye’den bir vicdani retçi

Onur Erden ile video

(08.09.2022) Vicdani retçi Onur Erden, 2006 yılında Türkiye’de askere çağrılmıştı, ancak çok geçmeden vicdani reddini orduya açıklamış ve emirleri reddetmişti. Birkaç ay sonra firar etti. Videoda vicdani retçi olarak yıllarca süren zulmü, hiç bitmeyen bir tutuklama ve kovuşturma döngüsünü anlatıyor. 2020’de sığınma talebinde bulunmak için Almanya’ya kaçtı. Başvurusu reddedildi.

(externer Link)   ... mehr

Deserteure aus Russland: Warum Schutzzusagen der Bundesregierung nicht für alle russischen Fahnenflüchtigen gelten

(01.06.2022) Der MDR berichtet im Nachrichtenmagazin Exakt über die Situation rusisscher Deserteure und Kriegsdienstverweigerer, die in Deutschland Schutz suchen.

(externer Link)   ... mehr

Beispiel Türkei: Kriegsdienstverweigerer suchen Schutz in Deutschland

Video der Veranstaltung vom 10.12.2021 jetzt online

(14.01.2022) Die Türkei ist das einzige Land des Europarates, das die Kriegsdienstverweigerung nicht akzeptiert. Verweigerer sind dort der Rekrutierung zum Militär und Kriegseinsatz sowie der Strafverfolgung ausgesetzt. Letztlich werden sie dazu gezwungen, über Jahrzehnte ein Leben im Geheimen zu führen.

Onur Erden und Beran Mehmet İşçi haben sich daher entschieden, nach Deutschland zu fliehen. Sie haben hier politisches Asyl beantragt. Das Bundesamt für Migration jedoch lehnte beide Anträge ab. In unserer Veranstaltung zum Tag der Menschenrechte berichteten sie über ihre Motivation zur Kriegsdienstverweigerung und ihre Situation in der Türkei und Deutschland.

Ergänzt wurde dies zum einen durch Hintergrundinformationen von Rudi Friedrich von Connection e.V. zu Kriegsdienstverweigerung in der Türkei und Asyl für Verweigerer. Zum anderen schilderte der Landtagsabgeordnete der Grünen Bayern, Cemal Bozoğlu, mehr zur aktuellen politischen Situation in der Türkei.

Moderation: Stephan Dünnwald, Bellevue di Monaco

Link zum Video: https://youtu.be/-U-P9CxDCv4