Projekt von Connection e.V. 

Türkei - Unterstützung des Vereins für Kriegsdienstverweigerung

Seite: 1   2   3   4  

Hasan Düdük. Foto: ANF

Türkei: Wegen Folter desertiert

(03.01.2021) Hasan Düdük hat als Wehrpflichtiger im Kommando der 3. Panzerbrigade in Çerkezköy gedient. Als Kurde war er Ziel permanenter Übergriffe. Schließlich desertierte er aus seiner Einheit und klagt die Verantwortlichen an.

(externer Link)   ... mehr

Einladung zum Webinar: Kriegsdienstverweigerung in der Türkei

Sa., 21. November 2020, 15.00 Uhr, (17 Uhr türkische Zeit)

Der Verein für Kriegsdienstverweigerung (Vicdani Ret Derneği) in Istanbul hat diesen Herbst ein neues Projekt gestartet. Damit will er in der Türkei das Menschenrecht auf Kriegsdienstverweigerung durchsetzen. Die Kampagne soll mit Lobbyarbeit begleitet werden. Über das Projekt wird der Verein zudem Daten und detaillierte Informationen zur Lage von Militärdienstentziehern und Kriegsdienstverweigerern in der Türkei sammeln und dokumentieren.

Wir laden zu einem Webinar ein. Folgende Themen sind vorgesehen:

  • Aktuelle Lage der Kriegsdienstverweigerer in der Türkei
  • Das Projekt des Vereins für Kriegsdienstverweigerung
  • Wie kann die Kampagne zur Kriegsdienstverweigerung gestärkt und weiterentwickelt werden?
Das Webinar wird in englischer Sprache durchgeführt.
Wir bitten um Anmeldung (bis zum 19. November) unter: https://wri-irg.org/en/story/2020/registration-form-conscientious-objec…

armenisches Militär, Foto Timo Vogt

Die Türkei im Konflikt Armenien-Aserbaidschan

(11.10.2020) Gestern wurde nach zwei Wochen Krieg ein Waffenstillstand zwischen Armenien und Aserbaidschan vereinbart, der aber nach ersten Berichten nicht eingehalten wird. Die beiden ehemaligen Sowjetrepubliken streiten seit Jahrzehnten um die in Aserbaidschan gelegene, mehrheitlich von Armeniern bewohnte Region Nagorny-Karabach. Im folgenden Beitrag vom 6. Oktober 2020 diskutiert der aus der Türkei kommende Kriegsdienstverweigerer Beran Mehmet İşci die Rolle der Türkei in diesem Konflikt. (d. Red.)

Mertcan Güler

„Ich werde kein Soldat dieses Systems“

Erklärung zur Kriegsdienstverweigerung

(05.10.2020) Ich heiße Mertcan Güler. Ich bin 1992 in Mersin zur Welt gekommen. Meine Eltern ließen sich scheiden, als ich drei Jahre alt war. Mein Vater und meine Oma, mit denen ich zusammen aufwuchs, waren typisch türkische Menschen, die Atatürk unterstützten. Meine Geschichte will ich chronologisch erzählen. Auch wenn ich als Kind nichts davon wusste, hatte ich schon als Kind die Idee, nicht zum Militär gehen zu wollen. Ich erinnere mich daran, dass ich im Alter von sechs Jahren meiner Oma erklärte, dass ich keinen Wehrdienst machen werde. Er machte mir schon damals Angst. Meine Oma antwortete: „Bis deine Zeit gekommen ist, wird es sowieso keine Wehrpflicht mehr geben.“ Es ist mehr als 20 Jahre her und es gibt in der Türkei leider immer noch die Wehrpflicht.