Friedensbewegung 

Seite: 1   2   3   4   ...  

Do., 2.6.: Online Seminar - Frieden schaffen ohne Waffen? - Alternative Ansätze zur Konfliktunterbrechung im Krieg in de

Donnerstag, 2. Juni 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

https://us06web.zoom.us/j/81537097907?pwd=aWF6YnJEZ3dDdWRVRExjQkhta0dNZz09

Meeting-ID: 815 3709 7907 Kenncode: mennos

Die Vorstellung in einem Krieg mit gewaltlosen Mitteln zu interagieren, scheint vielen naiv und in Bezug auf die vom Krieg Betroffenen verantwortungslos oder gar zynisch. Wir wollen deshalb mit unseren Gesprächspartner:innen, die über Erfahrungen in praktischer Versöhnungsarbeit verfügen, über die Kraft und die Möglichkeiten des gewaltlosen Widerstandes ins Gespräch kommen.

Krieg ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit

Erklärung der Ukrainischen Pazifistischen Bewegung

(17.04.2022) Die ukrainische pazifistische Bewegung ist ernsthaft besorgt über die aktive Zerstörung von Brücken für eine friedliche Lösung des Konflikts zwischen Russland und der Ukraine auf beiden Seiten und über die Signale der Absicht, das Blutvergießen auf unbestimmte Zeit fortzusetzen, um einige politische Ambitionen zu verwirklichen.

„Danke, dass Sie sich um die Situation in der Ukraine kümmern“

(05.04.2022) Ein Interview mit Oleg Bodrov, Physiker, Ökologe und Vorsitzender des Öffentlichen Rates des Südufers des Finnischen Meerbusens, St. Petersburg und Jurij Scheliashenko aus Kiew, Friedensforscher, Pädagoge und Aktivist.

Offener Brief von ehemaligen Kämpfern (Fighters for Peace) aus dem Libanon

An die Soldaten und Kämpfer in Russland und der Ukraine

(April 2022) In folgendem offenen Brief wendet sich die Organisation Fighters for Peace in russischer und englischer Sprache an die Soldat*innen und Kämpfer*innen beider Kriegsparteien und unterstreicht die Sinnlosigkeit militärischer Auseinandersetzungen.