Israel 

Seite: 1   2   3   4   5   6   ...  

Israel: Today is my enlistment day to the military

I am going to refuse enlistment

(15.08.2022) When I was 10 years old, during the Gaza war in 2014, I was home alone when I heard the missile alarm. It wasn’t the first time I experienced it in my life but it was the first time I was alone. I live in an old house that doesn’t have a shelter so I sat in the hallway and waited for the alarm to stop. It was the scariest moment of my life. Fortunately for me, I live in central Israel, and wasn’t in real danger, but as a child all I felt was great fear.

Mi., 22. Juni, 17 Uhr: Online Seminar Kriegsdienstverweigerung in Israel

Ein Gespräch mit Shahar Perets und Eran Aviv

In einem online-Seminar am 22. Juni 2022 werden Shahar Perets und Eran Aviv über ihre Kriegsdienstverweigerung in Israel berichten und die Bedeutung der Kriegsdienstverweigerung für einen Friedens- und Versöhnungsprozess im Nahen Osten ansprechen.

Das online-Seminar wird auf Hebräisch, Englisch und Deutsch mit Simultanübersetzung durchgeführt

Die Teilnahme ist kostenlos, wir bitten um Anmeldung unter https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_vUfAugMzRCKZe-C_M94GZA

Das Webinar wird organisiert von War Resisters’ International, Connection e.V., Refuser Solidarity Network und Mesarvot

Arbeit von Connection e.V.

November 2021 bis Februar 2022

(10.02.2022) November 2021 bis Februar 2022: Wir veröffentlichten Beiträge aus der Ukraine und Russland gegen einen drohenden Krieg. Ausführlich dokumentierten wir die Situation für Kriegsdienstverweigerer in der Ukraine. Krieg geführt wird bereits seit über einem Jahr in Tigray. Daran ist auch eritreisches Militär beteiligt. Wir dokumentierten die Menschenrechtsverletzungen und lassen Aktive gegen den Krieg zu Wort kommen. Darüber hinaus gab es Aktivitäten für türkische und israelische Kriegsdienstverweiger*innen.

Shahar Perets, Photo: Oren Ziv, Magazine +972

Israel: Ich wurde erneut zu 30 Tagen Haft verurteilt

Shahar Perets bittet um Unterstützung

(07.12.2021) Hallo, ich bin es, Shahar. Für diejenigen unter Ihnen, die meine Geschichte nicht kennen: Ich bin 19 Jahre alt und komme aus Kfar Yona, Israel. Anfang dieses Jahres habe ich erklärt, dass ich mich dem Dienst in der israelischen Armee verweigere, weil ich nicht bereit bin, mich an Israels Besatzungs- und Apartheidspolitik in den palästinensischen Gebieten zu beteiligen. Als Reaktion auf meine Verweigerung wurde ich in ein Militärgefängnis eingewiesen, wo ich drei Haftstrafen von insgesamt 58 Tagen verbüßte. Letzten Sonntag wurde ich zu weiteren 30 Tagen Gefängnis verurteilt.

Schreiben Sie Shahar Perets