Maikel Nabil Sanad 

Seite: 1   2   3   4   5   6   ...  

Ägypten: Militärkritiker Maikel Nabil Sanad freigelassen

(25.01.2012) Das Kriegsdienstverweigerungsnetzwerk Connection e.V. und die Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Hessen begrüßen die Freilassung des ägyptischen Militärkritikers, Bloggers und Kriegsdienstverweigerers Maikel Nabil Sanad. Er wurde nach 302 Tagen aufgrund einer Begnadigung von insgesamt 1.959 Gefangenen durch den Obersten Militärrat Ägyptens gestern Abend aus der Haft entlassen.

Maikel Nabil Sanad - © Christopher Schwarzkopf

„Ich lehne die Begnadigung ab – Ich habe kein Verbrechen begangen“

(24.01.2012) Nach seiner Freilassung am 24. Januar 2012 gab der ägyptische Militärkritiker, Blogger und Kriegsdienstverweigerer Maikel Nabil Sanad über Youtube eine Erklärung ab, die wir hier im Wortlaut dokumentieren (d. Red.)

Maikel Nabil Sanad - © Christopher Schwarzkopf

Ägypten: Militärkritiker Maikel Nabil Sanad begnadigt, aber nicht freigelassen

(22.01.2012) Mit einem Erlass des Militärrats wurden vergangenen Samstag 1.959 Gefangene begnadigt, unter ihnen auch der Blogger, Militärkritiker und Kriegsdienstverweigerer Maikel Nabil Sanad. Die Unterstützungsgruppe Free Maikel Nabil wartete allerdings gestern vergeblich vor dem Tora-Gefängnis auf die Freilassung von Maikel Nabil Sanad.

Maikel Nabil Sanad - © Christopher Schwarzkopf

Ägypten: Militärkritiker und Blogger Maikel Nabil Sanad zu 2 Jahren Haft verurteilt

Ägyptisches Militär widersetzt sich internationaler Kritik

(15.12.2011) Bestürzt zeigen sich heute Connection e.V. und die Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Hessen über das gestern gegen Maikel Nabil Sanad ausgesprochene Urteil von zwei Jahren Haft. „Es ist unerträglich, wie in Ägypten durch das Militär grundlegende Menschenrechte mit Füßen getreten werden“, erklärte Gernot Lennert von der DFG-VK Hessen.