Michael Lyons 

Seite: 1   2  

Michael Lyons

Großbritannien: Kriegsdienstverweigerer Michael Lyons zu sieben Monaten Haft verurteilt

(05.07.2011) Ein Militärgericht in Portsmouth verurteilte heute den britischen Kriegsdienstverweigerer Michael Lyons nach einer zweitägigen Verhandlung zu sieben Monaten Haft. Michael Lyons ging 2005 als Sanitäter zur Marine. Im Mai 2010 wurde er darüber informiert, dass er nach Afghanistan verlegt werden sollte. Bald danach stellte er einen Antrag auf Kriegsdienstverweigerung, weil sich bei ihm Gewissensgründe entwickelt hatten, sowohl zur Verweigerung der Teilnahme am Krieg in Afghanistan, aber auch grundsätzlich gegenüber der Teilnahme an anderen Kriegen.

Michael Lyons

Britain: Conscientious objector Michael Lyons sentenced to 7 months’ imprisonment

(05.07.2011) A military court in Portsmouth sentenced British conscientious objector Michael Lyons to seven months’ imprisonment today, following a two-day trial. Michael Lyons joined the Royal Navy as a medic in 2005, and in May 2010 he was notified that he would be deployed to Afghanistan later that year. Soon after, he applied for discharge as a conscientious objector, as he had developed a conscientious objection to participating in the war in Afghanistan in particular, and against war in general.

Michael Lyons

Großbritannien: Verweigerung eines Sanitäters macht Notlage der Kriegsdienstverweigerer deutlich

(27.03.2011) Einem Sanitäter der britischen Marine, der aus ethischen Gründen den Krieg in Afghanistan ablehnt, drohen 10 Jahre Haft wegen seiner Weigerung, sich an der Waffe ausbilden zu lassen. Die Marine wird kommenden Freitag das Vorverfahren gegen Michael Lyons eröffnen. Aktivisten sehen das Militärstrafverfahren als Versuch, andere Soldaten davon abzuhalten, sich dem Militärdienst aus Gewissensgründen, wegen ihrer Religion oder der Freiheit ihrer Gedanken zu verweigern.

Michael Lyons

Großbritannien: Kriegsdienstverweigerer wurde Anerkennung versagt

(18.12.2010) Einem Sanitäter der britischen Marine wurde heute die Anerkennung als Kriegsdienstverweigerer versagt. Er hatte versucht, sein Recht auf Entlassung aus dem Militärdienst wahrzunehmen, weil sich bei ihm Gewissensgründe für eine Verweigerung entwickelt hatten. Michael Lyons ging im Jahre 2005 im Alter von 18 Jahren zur Armee. Inzwischen aber hat er begonnen, sich über seine Arbeit dort Gedanken zu machen. Insbesondere stellte er Recherchen zum Krieg in Afghanistan an, nachdem er vor einigen Monaten erfahren hatte, dass er dort eingesetzt werden solle.