Militär 

Seite: 1   2   3   4   ...  

Foundation Human Rights for Eritreans fordert EU auf, Unterstützung für Zwangsarbeit in Eritrea zu stoppen

(01.04.2019) Die Foundation Human Rights for Eritreans (Stiftung Menschenrechte für Eritreer*innen), eine Organisation von Exil-Eritreer*innen in den Niederlanden, wird rechtliche Schritte gegen die Europäische Union (EU) einleiten. Die EU finanziert in Eritrea Aktivitäten, für die Zwangsarbeitskräfte genutzt werden. Das stellt eine klare Verletzung der Menschenrechte sowie der Einhaltung internationaler Verpflichtungen der EU dar. Heute erging an die EU ein Schreiben, in dem die Stiftung die EU aufforderte, die Finanzierung dieser Maßnahmen unverzüglich zu beenden.

Marokkanische und US-Soldaten auf einer gemeinsamen Militärübung. Foto Chisco2

Marokko: Rückkehr der Wehrpflicht

(30.08.2018) Am 20. August 2018 bestätigte der Ministerrat von Marokko unter dem Vorsitz von König Mohammed VI. einen Gesetzentwurf, mit dem die Wehrpflicht wieder eingeführt werden soll. Wenn diesem Entwurf vom Parlament zugestimmt wird, werden Frauen und Männer zwischen 19 und 25 Jahren einen einjährigen Militärdienst abzuleisten haben. Die Wehrpflicht war erst 2006 vom König ausgesetzt worden.

Geh zum Zirkus, nicht zur Armee

Kehrt die Wehrpflicht zurück?

(23.01.2018) 2010 begann die War Resisters‘ International (WRI) die Strategie zur Arbeit zur Kriegsdienstverweigerung zu überdenken, einem Schwerpunktthema der Organisation seit der Gründung im Jahr 1921. In den 20 Jahren bis 2012 wurde die Wehrpflicht in mindestens 22 Staaten ausgesetzt oder abgeschafft. Was bedeutete es für die UnterstützerInnen, wenn es nicht mehr so viele Verweigerer gab? Das ist zwar immer noch eine Frage, die wir beantworten müssen. In den letzten sechs Jahren hat sich das Bild aber geändert. Dieser Artikel untersucht, welche Entwicklungen zur Rückkehr der Wehrpflicht in den letzten Jahren geführt haben und was dies für pazifistische Bewegungen bedeutet.

War Resisters International

Haiti: Rekrutierung zur neuen Armee

(07.10.2017) Haiti hat damit begonnen zu der neu aufgebauten Armee einzuberufen. Verteidigungsminister Herve Denis erklärte, dass als Teil einer ersten Runde 500 Soldaten einberufen werden sollen. Möglicherweise müsste die Zahl aufgrund von Finanzproblemen noch reduziert werden. Die Soldaten hätten die Aufgabe, nach der Naturkatastrophe Wiederaufbauhilfe zu leisten und die Grenzen gegen Schmuggel zu überwachen.