Neue Berichte 

Seite: 1   2   3   4   5  

Di., 6.2.2024, 19 h: Filmabend This rain will never stop

Di., 6. Februar 2024, 19 Uhr

im Haus am Dom, Domplatz 3

in 60311 Frankfurt/M.

Dokumentarfilm (2020) 
von Alina Horlowa

Der Film nimmt den Zuschauer mit auf eine bildgewaltige Reise durch den endlosen Kreislauf von Krieg und Frieden in der Menschheit. Die Dokumentation der ukrainischen Regisseurin folgt dem 20-jährigen Andriy Suleyman, bei seinem Versuch, eine nachhaltige Zukunft zu sichern und gleichzeitig den menschlichen Tribut für bewaffnete Konflikte zu zahlen.

Andriy wurde in Syrien als Sohn einer ukrainischen Mutter und eines kurdischen Vaters geboren, floh mit seiner Familie vor den Bürgerkriegen in Syrien in die Ostukraine. Dort entschied er sich, trotz der Konflikte vor Ort, als Freiwilliger beim Roten Kreuz zu helfen. Seine Familie hoffte, er könnte in der Ukraine eine bessere Zukunft finden. Vom syrischen Bürgerkrieg bis hin zum Krieg in der Ukraine wird Andriys Existenz von dem scheinbar ewigen Fluss von Leben und Tod bestimmt.

(Dokufilm 2020 von Alina Horlowa | 103 Min., O.m.dt.U)

Mit anschließendem Gespräch mit Peter Gramlich (Connection e.V.) und Dr. Aklilu Ghirmai (Abteilung Weltkirche im Bischöflichen Ordinariat Limburg) Reihe fern:welt:nah

Mi., 24.1., 19 h in Frankfurt/M.: Combatants for Peace - Gewaltfrei für Frieden und Gerechtigkeit in Israel und Palästin

Begegnung mit Rotem Levin (Israel) und Osama Elewat (Palästina) von „Combatants for Peace

Mi., 24. Januar 2024, 19.00 Uhr

Ev. Akademie Frankfurt/M.

Römerberg 9, 60311 Frankfurt


Der ehemalige Intifadakämpfer Osama Elewat und der ehemalige IDF-Soldat Rotem Levin berichten auf ihrer Vortragsreise durch Deutschland von ihrer persönlichen Entwicklung und ihrem gemeinsamen gewaltfreien Einsatz mit den Combatants for Peace  für einen gerechten Frieden.

Eine Veranstaltung von Connection e.V.; Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK), Gr. Frankfurt u. LV Hessen; Ecumenical Accompaniment Programme in Palestine and Israel (EAPPI); ESG Frankfurt; Evangelisches Dekanat Frankfurt-Offenbach; Mennonitengemeinde Frankfurt; Quäkergemeinde; Rheinmetall Entwaffnen Rhein-Main; Zentrum Oekumene der EKKN und der EKKW

Ukraine: „Diese Männer zittern am ganzen Körper, können überhaupt nicht mehr schießen“

Interview mit Rudi Friedrich zu ukrainischen Kriegsdienstverweigerern (Die Welt)

(05.01.2024) Die Ukraine will Hunderttausende geflüchtete Männer in den Krieg gegen Russland schicken. Rudi Friedrich setzt sich für Kriegsdienstverweigerer ein und berichtet von einem stark steigenden Druck auf diese Gruppe. Zunehmend flüchteten auch Soldaten, die vom Einsatz schwer traumatisiert seien.

Teilnehmer*innen der Konferenz. Foto: Seungho Park

„Unsere Welt braucht Kriegsdienstverweigerer“

Ein Bericht über die Internationale Konferenz zu Kriegsdienstverweigerung in Seoul, Südkorea

(02.01.2024) Von den „besseren Gefangenen“ südkoreanischer Gefängnisse, einem thailändischen Mönch und dem Widerstand russischer und israelischer Aktivist:innen gegen Krieg und Unterdrückung.