Neue Berichte 

Seite: 1   2   3   4   5  

Fr., 9.12., 19 Uhr in Mainz: Postkartenaktion Zum Tag der Gefangenen für den Frieden

Fr., 9. Dezember, 19 Uhr in 55270 Zornheim bei Mainz

HerrBerts Kulturscheune, Untergasse 10,

Zum 1. Dezember, dem Internationalen Tag der Gefangenen für den Frieden, bittet die War Resisters’ International (WRI, Internationale der KriegsdienstgegnerInnen) alljährlich seit 1956 um Solidarität mit Menschen, die weltweit wegen ihrer Kriegsdienstverweigerung oder ihres Engagements für Frieden inhaftiert sind. Ihre Namen und Gefängnisadressen werden in der Liste der Gefangenen für den Frieden veröffentlicht.

Die DFG-VK Mainz-Wiesbaden lädt ein zum gemeinsamen Schreiben der Karten mit Live-Musik von Strohfeuer Express netten Leuten, Bildern, Speis und Trank

Veranstaltet von: Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Mainz Wiesbaden

(externer Link)   ... mehr

Mi., 30. November 2022, 19 h: Widerstand gegen den Krieg - Solidarität mit den Gefangenen für den Frieden!

Mit Wolfram Beyer (IDK Berlin), Franz Nadler (Connection e.V.) und Gernot Lennert (DFG-VK)

Mi., 30. November 2022, 19 Uhr

im Haus der Demokratie, Greifswalder Str. 4

in 10405 Berlin

Ein Abend zum 1. Dezember, dem Internatiionalen Tag der Gefangenen für den Frieden. An diesem Tag bittet die War Resisters’ International (WRI) um Solidarität mit Menschen, die weltweit wegen ihrer Kriegsdienstverweigerung oder ihres Engagements für Frieden inhaftiert sind.

Mit Wolfram Beyer (IDK Berlin), Franz Nadler (Connection e.V.) und Gernot Lennert (DFG-VK)

Eine Veranstaltung der IDK Berlin und der Bibliothek der Freien und Haus der Demokratie und Menschenrechte

Mi., 7.12., 18 h in Kaiserslautern: „Sand im Getriebe“ – Der Widerstand gegen die Rekrutierung für den Ukraine-Krieg

Mit Franz Nadler, Connection e.V.

Mi., 7. Dezember 2022, 18.00 Uhr

"Alte Eintracht", Unionsstr. 2

in 67657 Kaiserslautern

Vortrag und Diskussion "Sand im Getriebe - Der Widerstand gegen die Rekrutierung im Ukraine-Krieg" mit Franz Nadler (Connection e.V., Offenbach)

Eine Veranstaltung der Friedensinitiative Westpfalz e.V. und die Arbeitsstelle Frieden und Umwelt der Evangelischen Kirche der Pfalz

Mo., 5.12., 19 h in Herford: „Sand im Getriebe“ – Der Widerstand gegen die Rekrutierung für den Ukraine-Krieg

Mit Franz Nadler, Connection e.V.

Mo., 5. Dezember 2022, 19.00 Uhr

Volkshochschule Herford, Münsterkirchplatz 1, Raum 301

in 32052 Herford

Entgegen der offiziellen „Sieg im Krieg“-Rhetorik ist die Unterstützung der Rekruten für den Krieg keineswegs gesichert, weder in Russland noch der Ukraine und auch nicht in Belarus.

Mit welchen Mitteln werden die Soldaten für den Krieg geködert? Und wie wehren sie sich dagegen? Können sie das Menschenrecht auf Kriegsdienstverweigerung in Anspruch nehmen? Und falls sie z. B. nach Deutschland fliehen, können sie Asyl bekommen?

Franz Nadler ist Vorsitzender des Vereins Connection, der in Offenbach/Main seit nahezu 30 Jahren Kriegsdienstverweigerer und Deserteure aus Kriegen unterstützt. Er wird die Arbeit anhand des aktuellen Ukraine-Krieges vorstellen.

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Herford in Zusammenarbeit mit amnesty international Herford e.V.