Südafrika 

Seite: 1   2   3   4   ...  

Kriegsdienstverweigerung International

Kontaktadressen und Links

Eine Liste der Kontakte nach Ägypten, Armenien, Belgien, Chile, Demokratische Republik Kongo, Eritrea, Finnland, Frankfreich, Griechenland, Großbritannien, International, Island, Israel, Kanada, Kolumbien, Lateinamerika, Mazedonien, Niederlande, Österreich, Russland, Schweiz, Serbien, Spanien, Südafrika, Südkorea, Tschad, Türkei, USA, Weißrussland und Zypern. Zuletzt aktualisiert am 27.10.2018.

Asmara. Bild: eb

Die Lage eritreischer Flüchtlinge

Am Beispiel ausgewählter afrikanischer Länder

(19.10.2017) Es besteht kein Zweifel, dass die überwältigende Mehrheit Eritrea verlässt, weil sie direkt oder indirekt von der vorherrschenden politischen Situation betroffen ist. Mein Beitrag versucht, ein realistisches Bild der Situation und der Herausforderungen zu zeichnen, denen sich eritreische Flüchtlinge in einigen ausgewählten afrikanischen Ländern gegenübersehen. Es erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, sondern gibt eher Hinweise für diesen Bereich.

Rundbrief »KDV im Krieg«, November 2015

Inhaltsverzeichnis

(01.11.2015) In der Ausgabe November 2015 des Rundbriefes »KDV im Krieg« befinden sich Beiträge zur antimilitaristischen Arbeit, zu Rekrutierung, Verweigerung und Asyl zur Arbeit von Connection e.V., zur Verleihung des Menschenrechtspreises an den US-Deserteur André Shepherd, zu den USA, zur Türkei, zu Israel, Kolumbien, Ukraine, Kirgisien, Südafrika, Syrien, Taiwan, Weißrussland sowie zur Neuausgabe des Buches Der Überläufer.

Südafrika: Die Wehrpflicht lauert hinter der nächsten Ecke

(15.05.2013) Die End Conscription Campaign hatte nicht nur dazu beigetragen, die Apartheid zu beenden, sondern auch mit ihrer Kampagne gegen Wehrpflicht Erfolg. Laura Pollecut blickt zurück und berichtet über aktuelle Diskussionen um die Wiedereinführung der Wehrpflicht.