Südossetien 

Vorwort zur Broschüre "Machtproben im Kaukasus"

(03.02.2009) Im August 2008 gab es erneut Krieg in Europa. Diesmal fuhren georgische und russische Truppen Panzer auf. Nationalistisch aufgeheizte Machtpolitik auf allen Seiten, Interessen beim Zugang zu Rohstoffen und Transportwegen, globale Interessen Russlands und des Westens, aber auch ungelöste Konflikte aus den Zeiten der Sowjetunion ließen die Spannungen um Südossetien und Abchasien eskalieren. Leidtragende sind die Menschen in der Region.

Machtproben im Kaukasus

(02.02.2009) Das Verhältnis zwischen Georgien und Russland ist nicht erst seit zwei Jahrzehnten gespannt, als die Sowjetunion zerfiel. Im Artikel werden einige Hintergründe des Konfliktes dargestellt, der im August 2008 erneut eskalierte.

Broschüre "Machtproben im Kaukasus"

Inhaltsverzeichnis

Im August 2008 gab es erneut Krieg in Europa. Diesmal fuhren georgische und russische Truppen Panzer auf. Nationalistisch aufgeheizte Machtpolitik auf allen Seiten, Interessen beim Zugang zu Rohstoffen und Transportwegen, globale Interessen Russlands und des Westens, aber auch ungelöste Konflikte aus den Zeiten der Sowjetunion ließen die Spannungen um Südossetien und Abchasien eskalieren. Leidtragende sind die Menschen in der Region.

Mit der Broschüre "Machtproben im Kaukasus" veröffentlicht Connection e.V. verschiedene Beiträge, die die Hintergründe des Krieges ausleuchten. Darüber hinaus enthält die Broschüre Artikel, die sich mit der Situation in den jeweiligen Militärs, mit Rekrutierung und Kriegsdienstverweigerung befassen.

„Die Herrschenden machen alles, um die Konflikte zu schüren“

Zum Krieg im Kaukasus

(22.12.2008) Im Vorfeld der Veranstaltungsreihe „Machtproben im Kaukasus - Innenansichten aus Russland” sprachen wir mit dem Referenten Vadim Damier, der in der Föderation der Arbeitenden in Erziehung, Wissenschaft und Technik in Moskau aktiv ist. Er berichtet über die Hintergründe des Krieges im Kaukasus und die Lage in Russland.