Türkei 

Seite: 1   2   3   4   ...  

Aufruf zur Aktionswoche zum Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung (15. Mai)

Kriegsdienstverweigerung ist ein Menschenrecht. Kriegsdienstverweiger*innen brauchen Asyl

(28.03.2024) Wir organisieren in der Woche des 15. Mai, dem „Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung“ – vom 13. bis zum 19. Mai 2024 – Kundgebungen und Demonstrationen vor Regierungseinrichtungen von kriegführenden Staaten, Mahnwachen vor Denkmälern für Deserteur*innen und weitere kreative Aktionen an verschiedenen Orten. Wir betonen dabei: Kriegsdienstverweigerung ist ein Menschenrecht!

Ercan Genç

„Ich möchte unseren Stimmen als Kriegsdienstverweigerer überall auf der Welt Gehör verschaffen"

Ercan Genç, Türkei/Deutschland berichtet im YouTube-Kanal @RefusetoKill

(13.03.2024) Heute neu veröffentlicht: Ein Video mit Ercan Genç aus der Türkei, der in Deutschland im Asylverfahren steht und damit erstmals seine Kriegsdienstverweigerung bekannt gibt. Im Interview mit Roni S. von Connection e.V. berichtet er über seine Geschichte und Beweggründe. Das Video steht auf unserem YouTube-Kanal @RefusetoKill in türkischer Sprache mit deutschen und englischen Untertiteln zur Verfügung: https://youtu.be/pJGncr68NAU.

Internationale Konferenz Kriegsdienstverweigerung in Asien

Kurzbeschreibung und Inhalt der Broschüre

(12.03.2024) Die südkoreanische Organisation World Without War (WWW) lud zu ihrem 20. Jubiläum gemeinsam mit der War Resisters‘ International (WRI) und Connection e.V. zu einer dreitägigen, internationalen Konferenz ein. Die Broschüre dokumentiert die Konferenz mit Beiträgen zu Südkorea, Thailand, Japan, Israel, Türkei, Russland, Ukraine, zur #ObjectWarCampaign und zu internationalem Recht zur Kriegsdienstverweigerung.

Kriegsdienstverweiger*innen in der Türkei brauchen Ihre Unterstützung, um ihren Kampf fortzusetzen

Newsletter März 2024

(11.03.2024) Wir schreiben Ihnen, um Sie noch einmal über unsere Spendenaktion zu informieren und um Ihre Unterstützung zu bitten. Als Conscientious Objection Watch haben wir im Jahr 2023 viele Anträge von Kriegsdienstverweiger*innen erhalten. In diesen Anträgen baten die meisten Verweiger*innen um Informationen über die Menschenrechtsverletzungen und Einschränkungen, die sie erlebt haben, und baten um Unterstützung durch unsere Organisation.