Thailand 

Seite: 1   2   3   4  

Merve Arkun: "We are often stopped by armed police." Photo: Rena Effendi/The Guardian

"You can’t fight your way to peace"

From a 20 y/o Israeli to a 99 y/o Briton, eight conscientious objectors on why they refused to serve in the army

(08.06.2024) Military service for 18-year-olds is a key Tory election pledge in the UK. But in countries with conscription, opting out comes at a heavy cost – ostracisation, fines and time in prison. With Peter Hathorn (South Africa), Einat Gerlitz (Israel), Merve Arkun (Turkey), Netiwit Chotiphatphaisal (Thailand), Bill Galvin (USA), Oleg Sofyanik (Ukraine), Mikita Sviryd (Belarus/Lithuania) and Timothy Tyndall (UK).

(externer Link)   ... more

Internationaler Tag der Kriegsdienstverweigerung am 15. Mai

Pressemitteilung

(13.05.2024) Seit 1982 wird der Internationale Tag der Kriegsdienstverweigerung am 15. Mai jedes Jahres begangen. Einer der Schwerpunkte dieses Jahr ist erneut der Krieg in der Ukraine: 35 Organisationen haben dieses Jahr dazu aufgerufen, Kriegsdienstverweiger*innen aus Russland, Belarus und der Ukraine zu schützen. Aber auch in etlichen weiteren Ländern werden Kriegsdienstverweiger*innen verfolgt, so u.a. in Israel, Südkorea, Nordzypern, Türkei, Eritrea und Thailand.

Netiwit Chotiphatphaisal (mi.) vor dem Rekrutierungsbüro

Thailand: Erster Kriegsdienstverweigerer fordert das Militär heraus

(08.04.2024) Am Freitag, 5. April, hat der thailändische Kriegsdienstverweigerer Netiwit Chotiphatphaisal vor dem Rekrutierungsbüro in der Provinz Samut Prakarn seine Kriegsdienstverweigerung bekräftigt, statt einer Einberufung nachzukommen. An dem Tag endete seine Zurückstellung als Student. Eine Verhaftung erfolgte nicht. Thailand erkennt das Recht auf Kriegsdienstverweigerung nicht an.

In front of the recruitment office

Thailand: First conscientious objector challenges the military

(08.04.2024) On 5th April, last Friday, Thai conscientious objector and human rights activist Netiwit Chotiphatphaisal declared his conscientious objection in front of a military conscription centre in Samut Prakarn province, openly stating his beliefs instead of complying with a call-up. His deferment as a student ended this day. He was not arrested. Thailand does not recognise the right to conscientious objection.