Wehrpflicht 

Seite: 1   2   3   4   5   6   ...  

Mesarvot

Israel: Der Mythos der allgemeinen Wehrpflicht

(05.09.2019) Die Wehrpflicht ist in Israel nur ein alter Mythos. In Wirklichkeit leisten 35% der israelischen Bevölkerung den Militärdienst ab, während die anderen 65% Wege finden, sich ihm ohne Konsequenzen zu entziehen.

Israelische Soldaten an der libanesischen Grenze. Foto: Yotam Ronen

Sollte Israel sein Modell einer „Volksarmee“ aufgeben?

(03.09.2019) Ministerpräsident Benjamin Netanjahu konnte nach den Wahlen im April keine Regierung bilden, weil sein ehemaliger Koalitionspartner, Avigdor Lieberman von der Partei Jisra‘el Beitenu (Unser Zuhause Israel), auf einer Gesetzgebung bestand, die mehr ultraorthodoxe Jeschiwa-Studenten der Wehrpflicht unterwirft. Lavy ist Gründer einer gemeinnützigen Organisation mit Namen Hazit, die sich für eine Berufsarmee und das Ende der Wehrpflicht einsetzt, um ein ähnliches Modell wie in den USA zu entwickeln.

Bild von der Aktion

Ukrainische Pazifisten protestierten gegen Grausamkeiten der Wehrpflicht

(29.08.2019) Am 9. August 2019 versammelten sich Friedensaktivisten vor dem Werchowna Rada (Parlament) und dem Präsidialamt in Kiew und forderten, die grausame Jagd nach Wehrpflichtigen einzustellen. Sie trugen eine Flagge mit einem Friedenszeichen, Transparente der ukrainischen pazifistischen Bewegung und Porträts von Yehor Potamanov, einem jungen Mann, der zuvor auf der Straße in Charkow entführt worden war und einen Hungerstreik begonnen hatte.

Rundbrief »KDV im Krieg« - Dezember 2019

Ukraine: Willkürliche Rekrutierungen

(15.08.2019) Im Berichtszeitraum dokumentierte das UN-Menschenrechtskommissariat (OHCHR) in Charkow Fälle von willkürlicher Verhaftung im Rahmen der Wehrpflicht zu den ukrainischen Streitkräften. Das Vorgehen der Vertreter des Militärkommissariats stand nicht im Einklang mit den Verfahren zur Einberufung. Sie haben nicht das Recht Einzelpersonen festzunehmen.