Zuletzt hochgeladen 

Seite: 1   2   3   4   5  

Oren Feld, Credit: Ore Cherbelis Hod

Israel: Zu 14 Tagen Haft verurteilt wegen der Weigerung, der Besatzung zu dienen

Hochgeladen am 02.12.2021

(22.11.2021) Hallo, mein Name ist Oren Feld. Ich bin 29 Jahre alt, lebe in Jerusalem und bin Kunststudent. Ich leite einen Verein für Sozialarbeit und bin aktiv in der Partei Hadash (Demokratische Front für Frieden und Gleichberechtigung) in Jerusalem. Nach 14 Tagen Haft wurde ich gerade aus dem Militärgefängnis entlassen. Ich war verurteilt worden, weil ich mich geweigert hatte, meinen Reservedienst beim israelischen Militär abzuleisten.

Doppelte Strategie: Im Bürgerkrieg in Äthiopien übte Eritreas Armee tödliche Rache an alten Feinden

Hochgeladen am 23.11.2021

(01.11.2021) Mit der Entsendung von Truppen in die Region Tigray verfolgte Eritrea eine doppelte Strategie: Es nahm Tausende eritreischer Flüchtlinge fest und kämpfte zugleich gegen Äthiopiens frühere Herrscher. An der Spitze des blutigen Feldzuges: ein Oberst mit dem Spitznamen „Wedi Kecha“.

Aktion in Frankfurt am Main

Spendenaufruf 2021

Für die internationale Arbeit für Kriegsdienstverweiger*innen und Deserteur*innen

Hochgeladen am 23.11.2021

(03.12.2021) Wir wollen auch in Zukunft den Menschen zur Seite stehen, die sich mit ihrer Entscheidung gegen Krieg stellen bzw. den Militärdienst verweigern. Mit unserer Arbeit unterstützen wir derzeit Kriegsdienstverweigerer und -verweigerinnen z.B. aus Eritrea, Israel, Ukraine, Syrien oder der Türkei. Sie sind von Repressionen und Verfolgung bedroht. Sie brauchen Unterstützung. Für diese Arbeit bitten wir um Ihre Spende über unsere Website https://de.Connection-eV.org/spenden.

Herzlichen Dank. Ihr Team von Connection e.V.

Rundbrief »KDV im Krieg« - November 2021

Arbeit von Connection e.V.

September bis November 2021

Hochgeladen am 10.11.2021

(10.11.2021) September bis November 2021: Szenische Lesungen Run Soldier Run gestartet. Darüber hinaus berichten wir über unsere Lobbyarbeit für türkische Kriegsdienstverweigerer und Aktionen für den ukrainischen Pazifisten Ruslan Kotsaba.