Frauen 

Seite: 1   2   3   4   5   6   ...  

Sara Beining mit ihrer Tochter

USA: Irakkriegsverweigerin vor Militärgericht

(27.11.2014) Wie uns die US-Organisationen Courage to Resist und Nuclear Resister mitteilten, wird die Irakkriegsverweigerin Sara Beining am 9. Dezember 2014 wegen zweimaliger Unerlaubter Abwesenheit vor einem Militärgericht stehen. Derzeit ist Sara Beining in einem zivilen Bezirksgefängnis inhaftiert. Sara Beining droht eine lange Haftstrafe.

Connection e.V. bittet gemeinsam mit Courage to Resist und Nuclear Resister um Solidaritätsschreiben an Sara Beining.

Sara Beining mit ihrer Tochter

USA: Verhandlung gegen Kriegsgegnerin Sara Beining am 9. Dezember 2014

(11.11.2014) Wegen der Anklage zwei Mal desertiert zu sein, droht der Kriegsdienstverweigerin Sara Beining eine lange Haftstrafe. Das Militärgerichtsverfahren soll am 9. Dezember in Fort Carson, Colorado, stattfinden. UnterstützerInnen werden gebeten zum Verfahren zu kommen und für die Rechtsanwaltskosten zu spenden. Zudem bitten wir um Unterstützungsbriefe an Sara Beining, A0305918 / Criminal Justice Center / 2739 E. Las Vegas St / Colorado Springs, CO 80906.

Sara Beining mit ihrer Tochter

USA: Verweigerin Sara Beining nach erneuter Unerlaubter Entfernung verhaftet

Schreiben Sie einen Solidaritätsbrief

(26.09.2014) Eine alleinerziehende Mutter und Irakveteranin sitzt im Gefängnis in Colorado Springs. Sara Beining verließ letzten Sommer zum zweiten Mal unerlaubt die Armee (AWOL), nachdem das Verfahren zu ihrer unerlaubten Entfernung von ihrer Einheit in Fort Hood im Januar 2007 über ein Jahr verschleppt wurde.

Norwegen: Wehrpflicht für Frauen

(25.07.2013) Am 14. Juni 2013 hat das norwegische Parlament beschlossen, die Wehrpflicht für Frauen einzuführen. Die Frage stand in diesem Frühjahr bei allen Jahrestreffen der politischen Parteien auf der Tagesordnung, angeführt von Frauen aus der jungen Generation. Das Überraschendste angesichts der Situation in Norwegen ist, dass die jungen Frauen aus der Sozialistischen Partei ganz vorne mit dabei waren, um dazu aufzurufen, obwohl diese Partei – und insbesondere die junge Generation – in der Vergangenheit eindeutige antimilitaristische Positionen bezogen hatte. Nun ist ihr wichtigstes Argument, dass Frauen die gleichen Rechte haben sollten – und auch die gleichen Pflichten – wie Männer. Was ist geschehen?