Turkmenistan 

Seite: ...  3   4   5   6   7   8   9   ...  

Turkmenistan: Three more conscientious objectors jailed

(30.07.2018) Three Jehovah's Witnesses were jailed in July for one year each for refusing compulsory military service on grounds of religious conscience. They are among at least five conscientious objectors jailed so far in 2018, all of them Jehovah's Witnesses. Prosecutor's Offices are still investigating others.

(externer Link)   ... more
Rundbrief »KDV im Krieg« - November 2017

Rundbrief »KDV im Krieg« - November 2017

Inhaltsverzeichnis

(20.11.2017) In der Ausgabe November 2017 des Rundbriefes »KDV im Krieg« befinden sich Beiträge zur antimilitaristischen Arbeit, zu Rekrutierung, Verweigerung und Asyl zur Arbeit von Connection e.V., zu Eritrea, Israel, Ukraine, Tadschikistan, Turkmenistan, Zypern, Demokratische Republik Kongo und zur Türkei.

Rundbrief »KDV im Krieg« - November 2017

Turkmenistan: Schlussfolgerungen des UN-Menschenrechtskomitees zur Kriegsdienstverweigerung

(20.04.2017) Mit Verweis auf bisherige Concluding Observations und zahlreichen Stellungnahmen bleibt das Komitee besorgt über die weiterhin fehlende Anerkennung des Rechts auf Kriegsdienstverweigerung und die wiederholte Strafverfolgung und Inhaftierung von Zeugen Jehovas, die die Ableistung des Militärdienstes verweigern.

Rundbrief »KDV im Krieg« - November 2017

Turkmenistan: Update zur Lage der Kriegsdienstverweigerer

(06.01.2017) Der Botschafter Atageldi Haljanov von der Ständigen Repäsentanz Turkmenistans für die Vereinten Nationen in Genf erklärte im November 2016 auf einer Konferenz des UN-Komitees gegen Folter: „Leider gibt es in unserer Gesellschaft Bürger, die ihre verfassungsmäßigen Pflichten gegenüber ihrem Heimatland verweigern.“ Er ergänzte, dass „verschiedene Maßnahmen durch eine Reihe von Organisationen ergriffen werden, unter ihnen Jugendorganisationen, lokale Behörden, Eltern, um ihnen ihre verfassungsmäßigen Rechte darzulegen.“ Das geschehe, bevor Personen vor Gericht gestellt werden, die den Militärdienst aus Gewissensgründen verweigern.