Projekte 

Seite: 1   2   3   4   5   6   ...  

Auf der Anklagebank: Ruslan Kotsaba

Solidaritätsveranstaltungen für verurteilten ukrainischen Journalisten und Kriegsdienstverweigerer Ruslan Kotsaba

Veranstaltungsreihe mit seiner Ehefrau Uliana Kotsaba, 30. Mai bis 3. Juni 2016

(20.05.2016) Am 12. Mai 2016 wurde der ukrainische Journalist und Kriegsdienstverweigerer Ruslan Kotsaba wegen Behinderung der Tätigkeit der Streitkräfte zu einer Haftstrafe von 3,5 Jahren verurteilt. In seinen Prozesserklärungen betont er, dass der Konflikt mit den Separatisten friedlich gelöst werden müsse. Nun hat die ukrainische Justiz ein Exempel an ihm statuiert.

Auf einer Veranstaltungsreihe wird seine Ehefrau Uliana Kotsaba über seine Situation, seine Motive und das Verfahren berichten. Ergänzend dazu wird jeweils ein Koreferent einige Hintergründe des Krieges in der Ukraine darstellen. Am Rande der Veranstaltungstour wird sich Uliana Kotsaba zudem mit Bundestagsabgeordneten aus dem Menschenrechtsausschuss treffen, um über mögliche Unterstützung zu sprechen.

World Without War

Südkorea: Ein Besuch bei World Without War

(11.12.2015) Im Frühjahr 2015 waren mehrere Aktive der in Südkorea aktiven Gruppe World Without War bei Connection e.V. zu Gast. Ende November reisten Aktive von Connection e.V. zu einem Gegenbesuch nach Seoul. Ein Bericht von Karin Fleischmann und Rudi Friedrich.

Verweigert den Dienst für die Besatzung - Wir weigern uns Feinde zu sein

Veranstaltungsangebot mit israelischen KriegsdienstverweigerInnen

9. bis 20. November 2015

(03.09.2015) Connection e.V. und das DFG-VK Bildungswerk Hessen bereiten für November 2015 eine Veranstaltungsreihe mit der Kriegsdienstverweigerin Tair Kaminer und dem Kriegsdienstverweigerer Yaron Kaplan vor. Beide arbeiten zusammen mit der israelischen Organisation New Profile. Es ist eine feministische Friedensorganisation, die einen ihrer Schwerpunkte in der Unterstützung von Kriegsdienstverweigerern und –verweigerinnen sieht. New Profile engagiert sich auch gegen die in Israel allgegenwärtige Militarisierung der Jugend. Mit der Veranstaltungsreihe wollen wir verschiedene Ansätze zur Verweigerung des Kriegsdienstes in Israel vorstellen und die Bedeutung der Kriegsdienstverweigerung für einen Friedens- und Versöhnungsprozess im Nahen Osten thematisieren. Tair Kaminer und Yaron Kaplan werden sowohl über ihre jeweiligen Motive zur Kriegsdienstverweigerung berichten als auch die Hintergründe sowie die aktuelle Entwicklung des Konflikts in Israel/Palästina aufzeigen.

World Without War

Südkorea: Yeo-ok Yang, Myungjin Moon, Seungho Park und Yeda Lee von World Without War auf Europatour

Ein Bericht

Angesichts der nach wie vor bestehenden Strafverfolgung von Kriegsdienstverweigerern in Südkorea lud Connection e.V. von April bis Juni 2015 einige Aktive der Gruppe World Without War nach Europa ein. Yeo-ok Yang, Myungjin Moon, Seungho Park und Yeda Lee waren schließlich zu verschiedenen Zeiten jeweils mehrere Wochen lang in Europa. Ihr Besuch war verknüpft mit der Idee, die Lage der Kriegsdienstverweigerer Südkoreas und die Arbeit der Organisation in Deutschland und anderen europäischen Ländern bekannter zu machen und Kontakte zu knüpfen. Rudi Friedrich berichtet.