Neue Berichte 

Seite: 1   2   3   4   ...  

No means No - Zum Krieg in der Ukraine

Keine belarussischen Truppen für den Krieg - Aufruf zum Aktionstag am 20. Februar

(01.02.2023) Am 20. Februar 2023 werden wir – der Internationale Versöhnungsbund, War Resisters‘ International, das Europäische Büro für Kriegsdienstverweigerung, Nash Dom, Agir pour la paix, der Bund für Soziale Verteidigung und Connection e.V. - Demonstrationen vor den belarussischen Botschaften in ganz Europa abhalten. Unsere Proteste werden die Aufmerksamkeit auf die Gefahr lenken, dass Belarus sich im Krieg Russland anschließt und mit eigenen Soldaten die Ukraine angreift.

Russland, Belarus, Ukraine

Neuigkeiten zur Kampagne für Deserteure und Verweigerer

(01.02.2023) Zumindest in Einzelfällen gibt es tatsächlich erfreuliche Nachrichten. act4transformation, die in Georgien eine Beratungsstelle für Deserteure und Kriegsdienstverweigerer eröffnet haben, berichten, dass zwei ein Visum erhalten haben, um nach Deutschland zu kommen. Sie werden in wenigen Tagen einreisen und dann einen Asylantrag stellen können. In einem Fall gab es nun bereits eine positive Entscheidung des Bundesamtes für Migration.

9. Februar: Webinar Kriegsdienstverweigerung in Zeiten des Krieges

Eine Einführung - mit Beiträgen zu Internationaler KDV, Eritrea, Kolumbien, Ukraine und KDV und Asyl

Wir laden zu einer neuen Webinarreihe zum Thema "Das Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Zeiten des Krieges" ein. Mit einer Reihe von Webinaren befassen wir uns jeweils mit einem bestimmten Konfliktgebiet. Auf den Veranstaltungen werden Kriegsdienstverweiger*innen und Aktivist*innen für Kriegsdienstverweigerung berichten. Wir werden Beiträge hören zu Kolumbien, Eritrea, Belarus, der Ukraine, Russland und anderen Ländern hören. Und wir werden diskutieren, wie wir die Aktiven unterstützen können.

Das Webinar wird in englischer und spanischer Sprache durchgeführt.

Tag und Zeit: Do., 9. Februar, 16.00 MEZ

Anmeldung: Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich unter: https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZMtdu2qrDwsH9NaaFEZfdXiaks5EXXPScFk

28. April: Szenische Lesung »Run Soldier Run« in Egelsbach

Eine Collage mit Musik zu Krieg, Desertion, Verweigerung und Asyl

Fr., 28. April in 63329 Egelsbach

20.00 Uhr, Naturfreundehaus, Hans-Fleißner-Str. 85 (Anfahrtsbeschreibung)

Mit Rudi Friedrich und Talib Richard Vogl

Personen aus fünf Ländern stehen für viele andere: Sie widersetzen sich dem Gehorsam, dem Militär, dem Krieg. In zwei Mal 45 Minuten Collage wechseln Talib Richard Vogl und Rudi Friedrich Texte von den Verweigerern und Verweigerinnen ab mit Szenen, Gedichten und Liedern. Die dargebotenen Geschichten zeigen, was es bedeutet, Nein zu sagen, gerade in einem Krieg. 

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe Freitag im Waldhaus statt.

Eintritt frei - Spenden erbeten

Veranstaltet von: NaturFreunde Egelsbach/Erzhausen