Projekt von Connection e.V. 

Seite: ...  4   5   6   7   8   9   10   ...  

Ruslan Kotsaba

Ukraine: Ruslan Kotsaba frei

Verfahren gegen Journalisten und Kriegsdienstverweigerer eingestellt

(14.07.2016) "Es ist ein großer Erfolg der internationalen Kampagne, dass Ruslan Kotsaba endlich vom Berufungsgericht aus der Haft entlassen wurde", erklärte heute Rudi Friedrich vom Kriegsdienstverweigerungs-Netzwerk Connection e.V. "Wir freuen uns mit ihm und seiner Familie."

Bei der heutigen Verhandlung hat das Berufungsgericht das Verfahren aus Mangel an Beweisen eingestellt und den 49-jährigen Ruslan Kotsaba aus der Haft entlassen. Er war am 12. Mai 2016 vom Gericht der 1. Instanz in Iwano-Frankiwsk wegen "Behinderung der rechtmäßigen Aktivitäten der Streitkräfte der Ukraine" zu 3,5 Jahren Haft verurteilt worden.

Ruslan Kotsaba

Wie es zum Bürgerkrieg in der Ukraine kam

(04.06.2016) Durch Verarmung, Oligarchisierung und Entstaatlichung wurde der Boden für einen radikalen, ukrainischen Nationalismus geschaffen. Daraus müssen auch in Deutschland Lehren gezogen werden.

Uliana Kotsaba

"Und wenn die ganze Welt gegen dich ist - ich werde hinter dir stehen"

Ruslan Kotsabas Ehefrau berichtet über das Verfahren gegen ihren Mann

(03.06.2016) Verehrte Freunde!

Als erstes möchte ich Ihnen für die Möglichkeit danken, hier zu stehen und vor Ihnen zu sprechen. Vielen Dank dafür, dass Sie nicht gleichgültig sind, dass Sie uns unterstützen – das ist das Wertvollste, was wir von Menschen bekommen können, besonders in den schweren Zeiten, die mein Land und meine Familie jetzt durchleben. Danke für die vielen Briefe, die mein Mann erhält – ich kann mit Worten gar nicht ausdrücken, wie wichtig sie für ihn sind. Er hat mich gebeten, allen seine Dankbarkeit zu übermitteln, die an ihn denken und ihn unterstützen. Leider kann er das immer noch nicht persönlich tun.

Ruslan Kotsaba

Unerwünschte Freidenker

Bericht über Ukrainer Ruslan Kotsaba in der Frankfurter Rundschau

(02.06.2016) Der Fall des Ukrainers Ruslan Kotsaba zeigt: Auch unter der neuen Regierung droht Kritikern politische Haft. Kotsaba hatte es gewagt, zur Kriegsdienstverweigerung aufzurufen.

(externer Link)   ... mehr