Projekt von Connection e.V. 

Israel: Solidarität mit israelischen KriegsdienstverweigerInnen

Seite: 1   2   3   4   5   ...  

Adam Rafaelov (li.) und Hilel Garmi

Israel: Kriegsdienstverweigerer Hilel Garmi und Adam Rafaelov erneut in Haft

(13.12.2018) Hilel Garmi und Adam Rafaelov aus Israel wurden erneut wegen ihrer Kriegsdienstverweigerung inhaftiert. Der 18-jährige Adam Rafaelov erhielt am 7. Dezember 2018 eine 10-tägige Haftstrafe. Mit dieser 7. Verurteilung wird er insgesamt 87 Tage Haft zu verbüßen haben. Der 19-jährige Hilel Garmi erhielt am 11. Dezember 2018 eine 10-tägige Haftstrafe. Er ist nun zum 7. Mal verurteilt worden. Die Summe der Haftstrafen beläuft sich inzwischen auf 97 Tage.

Hilel Garmi. Foto: Yoav Eshel

Israel: Kriegsdienstverweigerer Hilel Garmi zum 6. Mal in Haft

(26.11.2018) Hilel Garmi wurde am 11. November 2018 erneut zu einer Haftstrafe verurteilt. Der 19-jährige muss weitere 20 Tage ins Gefängnis, womit seine gesamte Haftstrafe nun 97 Tage beträgt.

Connection e.V. fordert die israelische Regierung auf, Hilel Garmi unverzüglich freizulassen und alle Strafverfahren gegen Kriegsdienstverweiger*innen einzustellen.

Hilel Garmi. Foto: Yoav Eshel

Israel: Kriegsdienstverweigerer Hilel Garmi zum 5. Mal in Haft

(23.10.2018) Hilel Garmi wurde am 16. Oktober 2018 erneut zu einer Haftstrafe verurteilt. Der aus dem Kibbuz Yodfat im Norden Israels stammende 19-jährige muss weitere 20 Tage ins Gefängnis, womit seine gesamte Haftstrafe nun 77 Tage beträgt.

Connection e.V. fordert die israelische Regierung auf, Hilel Garmi unverzüglich freizulassen und alle Strafverfahren gegen Kriegsdienstverweiger*innen einzustellen.

Hilel Garmi. Foto: Yoav Eshel

Israel: Kriegsdienstverweigerer Hilel Garmi zum vierten Mal in Haft

(21.09.2018) Der Kriegsdienstverweigerer Hilel Garmi aus Israel wurde am 17. September 2018 zum vierten Mal zu einer Haftstrafe verurteilt, dieses Mal zu 20 Tagen Gefängnis.

Connection e.V. fordert die israelische Regierung auf, Hilel Garmi unverzüglich freizulassen und alle Strafverfahren gegen Kriegsdienstverweiger*innen einzustellen.