Arbeit von Connection e.V. 

Seite: 1   2   3   4   5   6   ...  

Rundbrief »KDV im Krieg« - Oktober 2020

Arbeit von Connection e.V.

Juni bis Oktober 2020

(01.10.2020) Juni bis Oktober 2020: Wir berichten über ein interfraktionelles Gespräch zur Lage in Eritrea und über ein Webinar zum Thema Kriegsdienstverweigerung und Asyl. Im aktuellen Heft haben wir zudem als Schwerpunktthema verschiedene Beiträge zu Frauen und Antimilitarismus veröffentlicht. Ergänzend dazu sind wir in den letzten Vorbereitungen für eine Szenische Lesung Run Soldier Run.

Performance

Kriegsdienstverweigerer und Deserteure brauchen Asyl!

Aktion am Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung

(15.05.2020) Heute demonstrierten Aktive von PRO ASYL, Connection e.V. und der Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) in Frankfurt/M. an der Hauptwache, wegen der Corona-Pandemie begrenzt auf 25 Teilnehmende. In einer Performance wurden 49 Kartons aufeinandergetürmt, die zusammen ein Bild mit der Forderung „Kriegsdienstverweigerer und Deserteure brauchen Asyl!“ ergaben.

Wir feiern den Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung

Eine bunte Sammlung von Videos ist nun zum 15. Mai online

(14.05.2020) Zum 15. Mai, dem Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung, präsentieren Connection e.V. und die War Resisters‘ International heute auf dem gemeinsamen YouTube-Kanal Refuse to Kill zahlreiche Beiträge aus aller Welt. „Uns erreichten aus vielen Ländern Beiträge, die sich mit den unterschiedlichsten Aspekten der Kriegsdienstverweigerung beschäftigen, aus Nord- und Südamerika, aus Asien, aus Afrika, aus Europa“, so heute Rudi Friedrich von Connection e.V. „Es ist ein klares Bekenntnis gegen Krieg und Kriegsbeteiligung.“

Noch zwei Tage bis zum Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung

Bunte Vielfalt auf unserem YouTube Kanal Refuse to Kill

(13.05.2020) Connection e.V. und die War Resisters‘ International hatten zum Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung, dem 15. Mai 2020, dazu aufgerufen, Videos zuzusenden. Diese werden gemeinsam am 15. Mai ab 8.00 Uhr öffentlich gestellt unter dem YouTube Kanal Refuse to Kill (www.youtube.com/channel/UC0WZGT6i5HO14oLAug2n0Nw). „Vielfältig und bunt sind die Beiträge aus aller Welt“, erklärte heute Igor Seke für die in London ansässige War Resisters‘ International. Rudi Friedrich von Connection e.V. ergänzt: „In diesem Jahr weisen wir mit dem Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung insbesondere auf diejenigen hin, die wegen der zwangsweisen Rekrutierung ihre Herkunftsländer verlassen müssen und in anderen Ländern Schutz suchen."